tok/pm

„Die Bedeutung moderner Zoos steigt“

Tierpark Görlitz durch Bericht der IUCN bestärkt

Committed to the satisfaction and success of our clients in their career and field of study, Writeversity is a leading provider of http://www.enkirch.de/?accounting-homework-answers-free in the USA and is known for the essay writing service we have been providing for several years to students all over the world. Starting about fourteen years ago Writeversity has become an extensive community of scholars and writers offering all kinds of essay writing service, for every discipline in the academia. The range and diversity of Görlitz. Die Weltnaturschutzunion IUCN konnte kürzlich die Bedrohung von zehn Tierarten herabstufen. Dank Zuchtprogrammen gilt beispielsweise die Guam-Ralle nicht mehr als „in der Wildnis ausgestorben“. Auch Tierparks im Landkreis beteiligen sich an solchen Programmen.

Proofread Phd Thesis - Start working on your report now with top-notch guidance guaranteed by the company Find out all you have always wanted to know Die Wirkung moderner zoologischer Gärten für den Artenschutz ist erneut nachgewiesen worden. Wie die Weltnaturschutzunion IUCN aktuell bekanntgibt, konnte zuletzt die Bedrohung von zehn Tierarten der sogenannten Roten Liste herabgestuft werden. Dazu zählt auch die Guam-Ralle: Vor wenigen Jahren galt der kleine flugunfähige Vogel von der gleichnamigen Pazifikinsel in der Wildnis bereits als ausgerottet. Durch Nachzuchten in Zoos konnte es gelingen, nach einem 35 Jahre währenden Zuchtprogramm wieder eine wildlebende Population auf einer benachbarten Insel erfolgreich anzusiedeln. Damit ist die Ralle erst die zweite Vogelart, die sich vom Bedrohungsstatus „in der Wildnis ausgestorben“ erholen konnte – nach dem ebenfalls durch die menschliche Obhut bewahrten Kalifornischen Kondor. „Natürlich bestärkt uns der Bericht der IUCN in unserem Handeln“, sagt Dr. Sven Hammer, Direktor des Naturschutz-Tierparks. „Für uns heißt das, dass die Natur sich erholen kann, wenn man ihr nur mit vereinten Kräften auch die Chance dazu gibt.“

Zuchtprogramm im Görlitzer Tierpark

Best-UK-Dissertation.com is the reputed follow UK to Buy Dissertation Online. We offers custom dissertation writing service Auch der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec beteiligt sich an verschiedenen koordinierten Zuchtprogrammen. Aktuell werden folgende Tierarten für Arterhaltungsprogramme nachgezüchtet: Roter Panda, Manul, Goldkopflöwenaffe, Fischotter, Graues Riesenkänguru, indochinesischer Sika Hirsch, Kropfgazelle, Blaukronenhäherling, Edwardsfasan, Chinasittich und Gänsegeier. Des Weiteren stellt der Tierpark finanzielle Mittel zur Verfügung, die die Arbeit verschiedener Artenschutzprojekte im natürlichen Lebensraum dieser Tiere unterstützen. So wird auch der Lebensraumschutz und die Vorarbeit für Auswilderungsprojekte vorangetrieben.  

Get Buy Research Paper In 3 Hours. Most students could do with the Dissertation help. There is a reason. Your thoughts may be in order but when it comes to translating them to words on paper that have a flow and consistency as well as perfect grammar, this is beyond most students. Expert writers can do it effortlessly but for students it is not an easy task. In such cases you can seek assistance from a quality dissertation writing service with a proven track record of delivering well-researched, well Im Rahmen der „Zootier des Jahres“ – Kampagne 2020 wird derzeit ein Erhaltungszuchtprogramm für die bei der Partnerwahl sehr anspruchsvollen Beos aufgebaut. Auch hier möchte sich der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec einbringen und plant die intelligenten Vögel noch dieses Jahr in den Tierbestand aufzunehmen. „Angesichts der traurigen Tatsache, dass sich zwar der Bedrohungsstatus von zehn Arten auf der Roten Liste verbessert hat, aber zeitgleich 73 Arten schlechter als zuvor eingestuft werden mussten, steigt die Bedeutung moderner Zoos“, sagt Dr.Sven Hammer. „Unser Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt ist unersetzbar. In vielen Fällen schützen wir die letzten Exemplare ihrer Art und bringen sie – wenn es sinnvoll ist – wieder in die Natur.“

Nerz und Balistar in Weißwasser

Der Tierpark in Weißwasser beteiligt sich ebenfalls an einigen Programmen. So zum Beispiel am Erhaltungszuchtprogramm Europäischer Nerz. Hier erhält der Tierpark von einem Verpaarungszentrum bei Osnabrück im Frühjahr trächtige Fähen. Die Jungtiere werden dann wieder im Verpaarungszentrum für weitere Erhaltungszuchten zusammengestellt oder in ausgewählte Gebiete ausgewildert. Auch bei Zuchtprogramm für den Balistar und einem Auswilderungsprogramm für den Steinkauz ist der Tierpark dabei.

Außerdem ist der Weißwasseraner Tierpark ähnlich wie sein Pendant in Görlitz Auffang- und Pflegestation für verletzte oder hilflose Wildtiere. Hier werden pro Jahr zwischen 60 und 100 Tiere abgegeben. „Mehr als die Hälfte konnte in den mittlerweile 20 Jahre des Betriebes erfolgreich wieder ausgewildert werden“, so Tierparkdirektor Gert Emmrich.

In der Glasmacherstadt beteiligt man sich außerdem an der Aktion „Zootier des Jahres“. Der Tierpark ist seit Beginn dieser Aktion 2016 jährlich Bronzeförderer und unterstützt damit direkte Artenschutzmaßnahmen für die jeweilige Tierart oder Artengruppe in ausgewählten Projekten vor Ort, d.h. in den natürlichen Lebensräumen dieser Tiere.

 

Nerz und Steinkauz in Zittau

„Artenschutz beginnt schon im Kleinen, mit der Entdeckung der Schönheit und Schützenswürdigkeit von Natur und Umwelt“, sagt Andreas Stegemann, Geschäftsführer des Zittauer Tierparks. Genau das versuche man mit der Art, den Park zu gestalten und zu betreiben, zu fördern. Das beginnt mit dem Einsatz von Naturmaterialien beim Bau von Anlagen und Gehegen bis hin zu immer wiederkehrenden kleinen Wohlfühloasen für die Besucher im Park. „Und das ist genau das, was uns unsere Besucher auch immer wieder bestätigen, sie lieben das Naturbelassene und Naturgestaltete. Sie fühlen sich wohl in der Natur. Und wenn man sich wohl fühlt, hat man irgendwann das Bedürfnis, solche Dinge zu erhalten“, so Stegemann.

Der Zittauer Tierpark beteiligt sich schon seit vielen Jahren am Zuchtprogramm für die Europäischen Nerze, die erfolgreich in verschiedenen Teilen Deutschlands wieder angesiedelt werden konnten. „Ebenfalls haben wir uns jahrelang bei Wiederansiedlungsprojekten des Steinkauzes beteiligt, was uns zwischenzeitlich nicht mehr möglich war, nun aber wieder losgehen soll“, sagt Stegemann.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neuer Stellvertreter des Pirnaer OB

Pirna. Glashütte muss sich nun unerwartet einen neuen Bürgermeister suchen, spätestens, wenn Anfang Juli 2021 Markus Dreßler (CDU) seinen Schreibtisch im Rathaus geräumt hat. Das langjährige Glashütter Stadtoberhaupt wird Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen und Schulen sowie als Bürgermeister Stellvertreter des Oberbürgermeisters in Pirna. In geheimer Abstimmung während einer Sondersitzung haben die Stadträte der Sandsteinstadt den 45-jährigen Lokalpolitiker mit deutlicher Mehrheit gewählt. Von den insgesamt 26 Stadträten votierten 18 für Dreßler. Acht stimmten für Steffen Caspar, Amtsleiter für Soziales, Schulen und Jugend in der Großen Kreisstadt Freital, den zweiten Bewerber, der es in einem Auswahlverfahren unter insgesamt 19 Kandidaten in die Endrunde geschafft hatte. Der Diplom-Verwaltungswirt wurde 1976 in Freital geboren, ist Vater von vier Kindern und wohnt mit seiner Familie in Schlottwitz. Er ist seit 22 Jahren kommunalpolitisch aktiv und seit 17 Jahren Bürgermeister. Markus Dreßler löst Anfang Juli 2021 Eckhard Lang ab. Der 63-jährige Pirnaer war mit Unterbrechung von 2008 bis 2014 seit 1990 erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Beigeordneter in der Elbestadt. Er beendet diese Tätigkeit zum 30. Juni mit Ablauf seiner Amtszeit und stand für eine Wiederwahl nicht Glashütte muss sich nun unerwartet einen neuen Bürgermeister suchen, spätestens, wenn Anfang Juli 2021 Markus Dreßler (CDU) seinen Schreibtisch im Rathaus geräumt hat. Das langjährige Glashütter Stadtoberhaupt wird Beigeordneter für Stadtentwicklung,…

weiterlesen