gb

Aktion "Zweimal vollmachen bitte"

Nach zwei Wochen “ZWEIMAL VOLLMACHEN BITTE!” können die Lausitzer Füchse stolz auf das bisherige Ergebnis blicken. Bis jetzt sind knapp 1.200 Tickets verkauf und fast täglich erreichen den Club E-Mails und Nachrichten mit Angeboten von Fans, Unterstützern, Sponsoren und Menschen, die einfach helfen und die “Lausitzer Füchse“ unterstützen wollen. Dies zeigt, dass die Hilfsbereitschaft im Umfeld des Clubs nach wie vor ungebrochen ist.

Deshalb möchten die Verantwortlichen noch einmal ihrem Dank Ausdruck verleihen und nachfolgendes unterstreichen. Alle Käufer eines oder mehrerer Tickets der Aktion “ZWEIMAL VOLLMACHEN BITTE!” erhalten vor Beginn der neuen Saison ein Erinnerungspräsent an diese schwierige und sehr spezielle Zeit. Deshalb ist es sehr wichtig, dieses Ticket entsprechend aufzuheben, da es auch als Vorlage zur Einlösung des Präsentes dient.

Da nun auch die Rücktauschfrist für bereits gekaufte Tickets für den 13. und 20. März abgelaufen ist, werden alle Ticketbesitzer gebeten, dieses ebenfalls aufzubewahren und vor Saisonbeginn vorzulegen, denn auch dafür wird es ein kleines Andenken geben. Insgesamt wurden 650 Tickets nicht zurückgegeben.

Gemeinsam mit der LEAG, dem langjährigen Premium-Partner, wird ein entsprechendes Präsent vorbereitet, das alle daran erinnern soll, in dieser schwierigen Situation zusammengehalten und die “Lausitzer Füchse“ in einer einmaligen Art und Weise unterstützt zu haben. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neuzugang bei den Dresdner Eislöwen

Dresden. Die Verteidigung nimmt weiter Gestalt an: Die Dresdner Eislöwen haben mit Silvan Heiß einen jungen und motivierten Verteidiger verpflichtet, der den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen will. Heiß spielte in den letzten beiden Jahren beim SC Riessersee in der Oberliga. In 50 Spielen schoss der Abwehrspieler sieben Tore und bereitete 19 Treffer vor. Der 23-Jährige ist der Sohn vom ehemaligen Nationaltorhüter Joseph „Peppi“ Heiß, wurde in Köln geboren und durchlief die Nachwuchsmannschaften des SCR bis zur Jugend. Bevor Heiß nach Garmisch-Partenkirchen zurückkehrte, lief er für den EV Landshut in der Oberliga auf. Marco Stichnoth, Sportlicher Berater: „Silvan Heiß ist ein engagierter junger Spieler und besitzt sehr gute schlittschuhläufferische Qualitäten. Unter Toni Söderholm hat er in der Vergangenheit sehr viel gelernt. Wir freuen uns, dass Silvan in der neuen Saison das Eislöwen-Trikot tragen wird.“ Silvan Heiß: „Die Freude iön der neuen Saison für die Dresdner Eislöwen zu spielen ist sehr groß. Es ist eine neue Herausforderung, die ich dankend annehme. Für mich ist Dresden und die DEL2 ein wichtiger Schritt in meiner Karriere – darauf habe ich in den letzten Jahren hingearbeitet. Ich freue mich schon die Stadt kennenzulernen und in der neuen Saison vor den Eislöwen-Fans zu spielen.“ (pm/Dresdner Eislöwen)Die Verteidigung nimmt weiter Gestalt an: Die Dresdner Eislöwen haben mit Silvan Heiß einen jungen und motivierten Verteidiger verpflichtet, der den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen will. Heiß spielte in den letzten beiden Jahren beim SC…

weiterlesen