gb

Zimmis Einwurf – Nur so geht's gegen Köln und Hamburg!

War das eng! Gebannt schauten die Zuschauer auf den Rasenteppich im Dresdner Stadion. Dort wehrten sich die Schwarz-Gelben mit Leidenschaft, Händen und Füßen gegen die immer wieder anrennenden Regensburger. Doch die gingen diesmal leer aus. Eine große Abwehrschlacht in der Schlussphase brachte drei Punkte. Ja, Dynamo kann sogar Abstiegskampf! Das war die wohl wichtigste Erkenntnis dieses Nachmittags. Wen interessiert da mit dem Abpfiff, dass der Schiedsrichter ein Handspiel von Neuzugang Konè nicht sah? Tatsache, es gleicht sich alles an Ungerechtigkeiten im Laufe einer Saison aus. Da war doch mal was in der Hinrunde. Ein Spieler aus Fürth nahm sich das Streitobjekt richtungweisend mit dem Oberarm mit und erzielte den damaligen Ausgleich. Diesmal war es genau anders herum. Ein Glück, dass es in der zweiten Liga den Videobeweis nicht gibt.

Die meisten Anhänger freuen sich schon jetzt auf die Neuzugänge Köln und den HSV. Ab Sommer in diesem Theater. Voraussetzung: Dynamo hält die Klasse. Kein Problem!? Spätestens nach der Erkenntnis, dass die Dresdner auch Abstiegskampf annehmen. Zumal ja endlich Kapitän Hartmann wiederkehren wird. Der einzige, der weiß, wie bitter so ein Ereignis sein kann. Damit es auch der letzte auf sein Butterbrot geschmiert bekommt: Schön spielen war einmal. Diesmal war ein Hauch von Glück mit dabei.

Geschafft ist wohl noch gar nichts.

Ihr Gert Zimmermann

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.