gb

Zimmis Einwurf – Auf geht‘s ins neue Jahr!

this page - Instead of wasting time in inefficient attempts, receive professional assistance here Benefit from our inexpensive custom essay Dresden. Was wird es uns bringen, das neue Jahr?

Write my college essay fast. I trust you to Persuasive Speech Of Global Warming today, but can you offer me a better price? The customer is always right, Auf alle Fälle Olympische Spiele und eine Fußball-Weltmeisterschaft. Freuen wir uns drauf? So wie in unserer Jugend? Ja, wir erinnern uns an alle großen Spiele einer Weltmeisterschaft. Obwohl wir damals kein Public Viewing auf jedem Dorfplatz organisierten. Rudel gucken könnte aber auch in diesem Sommer wieder ein Renner werden. Auch wenn wir inzwischen immer wieder darauf hingewiesen werden, dass ja mit unserem Sommermärchen was nicht ganz stimmte. Also die berühmten 6,7 Millionen Euro immer noch nicht zugeordnet werden können. Außer dass die Kohle wohl mit einem Autogramm des Kaisers in die Wüste gewandert ist. Und was ist jetzt eigentlich daran so schlimm?

Remember that best MBA essays are the ones tailored to the requirements of as you are on the page of the best Buy Custom Essays in UK and US Täglich wird so viel Geld sinnlos ausgegeben. Und von den UEFA-, FIFA- und IOC-Funktionären verprasst. Vielleicht sollten diese Typen mit Scheinwährungen bezahlen. Wenn sie schon in einer Scheinwelt leben! Olympia Dollars könnten Bitcoins ablösen. Wer immer noch zu viel Euro in seinem Keller hat, kann ja investieren. Er bekommt dann nach vier Jahren die Medaillen der Gewinner ausgezahlt, die gerade mal für ihren Erfolg irgendetwas Verbotenes genascht hatten.

buy non tracable research papers Myhomeworkhelp Com star wars research paper buy college application essay john hopkins Also fragen sie schon mal ihren Klabautermann oder ihren Drogisten oder Apotheker? Fragen Sie nach ihrem Asthma oder am besten, wie sie gesund werden durch ihren Lieblingssport. Auf geht‘s ins neue Jahr.

Ihr Gert Zimmermann

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Die Zukunft erwarten - aber strengt Euch dabei an!

Spremberg. In der vergangenen Woche am 9. September lud die ASG-Wirtschaftsförderung Spremberg-Spreetal gemeinsam mit dem Verein Jugend und Soziales e.V. zu einem besonderen Unternehmertreffen ein. Thematisch beschäftigte sich die Veranstaltung mit dem Strukturwandel und gemeinsamen, grenzüberschreitenden Strategien. Deshalb waren neben kommunalen Vertretern Sprembergs und Spreetals auch Repräsentanten der polnischen Partnerstadt Szprotawa sowie der Länder Brandenburg und Sachsen anwesend. Außerdem erlebten die über 140 Gäste einen Fachvortrag von Wolf Lotter. Der bekannte Wirtschaftsjournalist und Autor stellte klar: „Es geht nicht um höchstes Tempo im Strukturwandel. Es geht um Veränderung. Wichtig ist, vorher Inventur zu machen. Was haben wir? Was brauchen wir? Was wollen wir?“ Er schloss salopp mit den Worten: „Wenn Ihr wisst, wer Ihr seid und wo Ihr steht, dann braucht Ihr keine Angst vor der Zukunft zu haben, sondern könnt sie erwarten. Aber: Strengt Euch dabei an!“ Polnische Unternehmer nutzten diesen Abend, um ihre Firmen zu präsentieren und mit ihren deutschen Kollegen ins Gespräch zu kommen. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der ASG Spremberg GmbH, Manfred Heine, und den Bürgermeister von Szprotawa, Miroslaw Gasik. Ein gelungenes und unterhaltsames Ende nahm der deutsch-polnische Unternehmertreff mit einem Konzert der Band „Nadija“ aus Szprotawa. In der vergangenen Woche am 9. September lud die ASG-Wirtschaftsförderung Spremberg-Spreetal gemeinsam mit dem Verein Jugend und Soziales e.V. zu einem besonderen Unternehmertreffen ein. Thematisch beschäftigte sich die Veranstaltung mit dem…

weiterlesen