Carola Pönisch

Verschenkte Stellplätze und Eierschecke

Dresden. Große Resonanz auf Caravanstellplatz-Gewinnaktion: Gewinner aus Borkum und Hürth genießen ihren exklusiven Stellplatz am Bilderberg Bellevue Hotel und Eierschecke mit OB Dirk Hilbert

Urlaub im eigenen Land ist in diesem Coronajahr der Trend, ein weiterer ist das Reisen im Wohnmobil und mit Caravan. Auch die Stadtverwaltung Dresden und die Dresden Marketing GmbH haben diese Trends längst erkannt und ziemlich schnell darauf reagiert.

Neue Stellplätze am Elbufer

Um der großen Nachfrage in diesem Jahr gerecht zu werden, hat die Stadt kurzerhand die Stellflächen für Caravans und Wohnmobile noch einmal ausgebaut. Seit 15. Juli können Camper einen Teil des weiträumigen Parkplatzes an der Pieschener Allee als Stellplatz nutzen. Dr. Robert Franke, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung dazu: „Es gibt dort zwar weder Strom noch Wasser, aber die zentrale Lage ist unschlagbar. Fußläufig freuen sich viele ausgezeichnete Gastronomen auf die Camper.“

Die Stellfläche ist ausgelegt für bis zu 40 Fahrzeuge. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, das Ticket wird am Parkautomat gelöst. Das zusätzliche Angebot gilt bis zum 31. Oktober 2020. In und um t Dresden gibt es damit nun über 1.000 städtische und private Caravan-Parkplätze mit unterschiedlichem Service. Eine Übersicht gibt es unter www.dresden.de/caravan. 

Zwei glückliche Gewinnerfamilien

Um die neuen Stellplätze zu bewerben, hatte die Stadt ein Gewinnspiel initiiert: Verlost wurden zwei exklusive Wohnmobilstellplätze am Biergarten „Elbsegler“ mit Blick auf die barocke Altstadtsilhouette.

Die Gewinnerfamilien, die vierköpfigen Familie Oldenburg und Ehepaar Graf, die nun vom 15. bis 17. Juli in Dresden diesen Traumblick genießen, reisten aus Borkum und Hürth an, wurden gestern (15. Juli) vom Dresdens OB Dirk Hilbert und DMG-Chefin Corinne Miseer mit Kaffee und Dresdner Eierschecke willkommen geheißen. 

"Wir sagen allen Campern aus dem In- und Ausland: Herzlich willkommen in unserer schönen Region Dresden Elbland! Mit ihrem Wunsch nach genügend Raum für sich, kulturellen Highlights, Natur und Aktivangeboten sind Sie bei uns genau richtig“, wirbt OB Dirk Hilbert für Dresden

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Re-Start für Wrestling Open Air

Dresden. Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August gibt es endlich wieder Wrestling in Dresden. Veranstalter Ralf Frauenstein ist damit der erste Veranstalter bundesweit, der nach der Coronapause wieder Wrestlingsshows veranstalten darf. Im Ring stehen unter anderem die Fanlieblinge Matt Buckna, Robert Kaiser, T-Nox und Captain Marcus Monere. Eigentlich ist »Wrestling, Bier und Fritten« eins der vielen Highlights auf der Nunten Republik Neustadt (BRN). Doch da die Neustadt-Sause dieses Jahr leider ins Wasser fiel, blieb auch der Wrestling-ring im Innenhof von »Curry & Co.« leer. Doch am Samstag ändert sich das: Dann kloppen sichdie Wrestler die Köpfe ein, fliegen durch den Ring und die Fans feiern dies. Anders als bei der BRN sind beim großen Restart allersings nicht wie bisher 1000+ Fans dabei. Denn aus Sicherheits- und Hygienegründen ist der Platz im Innenhof des Currywurst-Kulturtempels in der Louisenstraße 62 begrenzt. Nur 350 Fans dürfen dabei sein.  Was: Restart Wrestling Open Air 2020 Wo: Louisenstraße 62, 01099 Dresden (Curry & Co.) Tickets: Stehplatz 15 Euro / Sitzplatz 20 Euro hier Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August…

weiterlesen