Carola Pönisch 1 Kommentar

Unterm Hammer: Kunstsammlung von Olaf Böhme

Olaf Böhme (»Der betrunkene Sachse«) war nicht nur ein vielseitiger Künstler, sondern auch ein begeisterter Kunstliebhaber, der vor allem Kunstschaffende in der Region unterstützt hat. In seinem Nachlass befindet sich daher eine Vielzahl bemerkenswerter Bilder und figürlicher Arbeiten.

In seinem Testament hatte der am 18. März 2019 verstorbene Künstler verfügt, dass seine private Kunstsammlung zugunsten von einem Verein und einer Stiftung veräußert werden soll. Den Erlös sollen sich der Sonnenstrahl e.V. und die Michael Succow Stiftung zum Schutz der Natur  teilen, die sich weltweit für  Moor- und Klimaschutz und die Entwicklung von Schutzgebieten einsetzt.

Olaf Böhmes Kunstsammlung kommt nun am 4. Dezember im  Dresdener Kunstauktionshaus Günther ab 19 Uhr unter den Hammer. Versteigert werden insgesamt 108 Werke, darunter Skulpturen von Thomas Reichstein sowie  Bilder von Konstanze Feindt-Eißner, Anita Voigt, Martina Veronika Resch, ein Bild von Max Klinger sowie Werke von Gottfried Körner, Anton Paul Kammerer und natürlich von Olaf Böhme.

Der Katalog zur Auktion ist bereits online unter https://dresden-kunstauktion.de/ einsehbar, ab 28. November kann die Ausstellung im Kunstauktionshaus Günther auf der Bautzner Landstraße 7 von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr besichtigt werden.

Artikel kommentieren

Kommentar von Bernd
Vielleicht sollte die Kunstsammlung im GW auch schnell versteigert werden, damit dort nicht noch mehr gestohlen werden kann.