gb

Trainingsauftakt bei den Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen sind am Montag, 5. August, mit 21 Profis offiziell in die Vorbereitung gestartet. Pünktlich 10.30 Uhr bat Cheftrainer Bradley Gratton, unter den Augen der Pressevertreter, seine Schützlinge auf das Eis.

Die kommenden zwei Wochen beginnen die Eislöwen dank der Unterstützung des NH Collection Dresden Altmarkt den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück. Im Anschluss absolviert das Team unter Aufsicht von Fitnesstrainer Niels Böttger eine einstündige Athletikeinheit, bevor Thomas Pielmeier und Co. die Schlittschuhe schnüren und auf das Eis gehen. Mittags ist die Mannschaft im Vapiano an der Prager Straße zu Gast.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: "Endlich geht es wieder los! Wir absolvieren zum Auftakt ein zweiwöchiges Trainingslager, sind mehrmals zwei Mal am Tag auf dem Eis. Ich bin aktuell sehr zufrieden mit den Leistungen des Teams. Die Fitnesstests vergangene Woche haben gezeigt, dass die Jungs über den Sommer hart gearbeitet haben. Die Stimmung ist gut und man merkt, dass jeder Einzelne bereit ist alles zu geben. An dieser Stelle gilt für die Unterstützung im Rahmen des Trainingslagers unseren Partnern NH Collection Dresden Altmarkt und Vapiano ein großer Dank!"

Toni Ritter: "Es ist ein sehr gutes Gefühl nach so langer Zeit endlich wieder auf dem Eis zu stehen. Die Vorbereitung wird hart, aber das gehört dazu. Das Team hat mich super aufgenommen und ich fühle mich schon jetzt richtig wohl in Dresden." (pm)

Ein kurzes Video vom Trainingsauftakt gibt's auf unserer Facebook-Seite >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen