gb

SGD unterstützt Erhaltung der „Weißen Flotte“

Dresden. „Teil der Identität einer ganzen Region“

 Die SG Dynamo Dresden unterstützt den Verein „Weiße Flotte Dresden – Freunde der Sächsischen
Dampfschiffahrt e.V.
“, der sich für die Erhaltung der ältesten und größten Raddampfer-Flotte der Welt in staatlicher oder kommunaler Trägerschaft einsetzt.

„Die Gefahr ist sehr groß, dass am Ende des laufenden Insolvenzverfahrens der Sächsischen Dampfschiffahrts-GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG (SDS) und deren Töchter auch der Verkauf der Raddampferflotte oder sogar einzelner Schiffe an private Unternehmen vollzogen wird, welche durch den Insolvenzverwalter nach dem Gläubigerbestbefriedigungsprinzip ausgewählt werden müssen. Dadurch würde aber jederzeit die Zerschlagung der Flotte, auch durch den möglichen Weiterverkauf einzelner Raddampfer, drohen“, erklärte SGD-Präsident Holger Scholze.

„Es geht also auch um den Erhalt von teilweise hoch spezialisierten Arbeitsplätzen, die in unserer Region fest verankert sind. Die Leidenschaft und Hingabe, mit welcher die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raddampferflotte ihrem Job nachgehen, ist bewundernswert“, so Scholze.

Dynamo-Ehrenspielführer und Vereinslegende Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner bekräftigte die eindringlichen Worte von Präsident Scholze: „Die sächsische Dampfschiffahrt gehört zu Dresden wie Zwinger, Frauenkirche und Semperoper, zum Elbtal wie Schloss Pillnitz, die Albrechtsburg in Meißen und die Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz. Die Weiße Flotte ist bereits seit dem 19. Jahrhundert Teil der Identität einer ganzen Region, die es auch für die nächsten Generationen im Dynamoland zu erhalten gilt.“

Jeder hat die Möglichkeit, die größte und älteste Raddampferflotte der Welt zu bewahren und die einzigartigen Denkmäler der Industrietechnik kommenden Generation weiter zugänglich zu machen – und das nicht als stehendes Museum, sondern als fahrende Zeitzeugen der Geschichte. Als ehrenamtlich tätiger Verein ist der „Weiße Flotte Dresden – Freunde der Sächsischen Dampfschiffahrt e.V.“ bei seiner Arbeit auf Spenden und Unterstützung angewiesen, um sein Engagement fortsetzen und stetig erweitern zu können.

Dabei können Dynamo-Fans ab sofort zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sich im Zuge einer Unterstützung die Chance auf eines von insgesamt zehn signierten Heimtrikots der Saison 2020/21 sichern.

Denn: Unter allen Spendern, deren Beitrag innerhalb der nächsten sechs Tage eingegangen ist, werden per Losentscheid fünf glückliche Heimtrikot-Gewinner gezogen.

Diejenigen, die den Verein „Weiße Flotte Dresden“ finanziell nicht unterstützen können, sich aber trotzdem engagieren möchten, haben die Möglichkeit, den Verein mit einem Video zu unterstützen, das auf den YouTube-Kanal des Vereins ‚Weiße Flotte Dresden‘ hochgeladen wird. Auch hier werden fünf signierte Dynamo-Trikots verlost.

Unter allen Unterstützern, die innerhalb der nächsten sechs Tage sowohl gespendet als auch ein Video zugesendet haben, welches veröffentlicht werden konnte, werden zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel der SG Dynamo Dresden verlost. Diese Tickets sind selbstverständlich erst verfügbar, sobald die Heimspiele der SGD wieder mit Zuschauern stattfinden dürfen.

Alle Spender, die an der Verlosung teilnehmen möchten, schreiben bitte eine entsprechende E-Mail mit dem Namen und der jeweiligen Kontaktmöglichkeit an die Adresse info@weisseflotte-dresden.de.

Also: Unterstützt den Erhalt der historischen Raddampfer-Flotte, zeigt eure Verbundenheit zur Landeshauptstadt sowie der gesamten Region.

Die Sächsische Dampfschiffahrts-GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG (SDS) und deren Töchter haben am 3. Juni 2020 beim Amtsgericht Dresden die Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt.

Der Verein „Weiße Flotte Dresden – Freunde der Sächsischen Dampfschiffahrt e.V.“ hat es sich zum Ziel gesetzt, die Zerschlagung der Dampferflotte zu verhindern und setzt sich für den Erhalt der Raddampfer, des nautischen und technischen Personals sowie der Ausbildungsstruktur ein.

Spendenkontos

Direktspende an den „Weiße Flotte Dresden e.V.

  • Spendenkonto: Ostsächsischen Sparkasse Dresden
  • IBAN: DE35 8505 0300 0221 1816 87
  • BIC: OSDDDE81XXX

Rechtsanwaltsanderkonto für Großspenden ab 1.000 Euro:

  • Deutsche Kreditbank AG
  • IBAN DE33 1203 0000 1008 4472 35
  • BIC: BYLADEM1001

Großspenden auf das Rechtsanwaltsanderkonto werden bei Nichterreichung der Ziele zum
Flottenerwerb zurückgezahlt.

(pm/SG Dynamo Dresden)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Allgemeinverfügung im Landkreis

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens ist das Landratsamt verpflichtet Maßnahmen zu ergreifen, wenn die Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen 50 Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner überschreiten. Der Inzidenzwert liegt aktuell im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge über dieser Schwelle. Aus diesem Grund erlässt der Landkreis eine neue Allgemeinverfügung. Die neue Allgemeinverfügung des Landkreises basiert in ihrem Regelungsinhalt auf der überarbeiteten Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen. Insofern war es angezeigt, zunächst das  Vorgehen des Freistaates Sachsen abzuwarten, um ein weitestgehend einheitliches Vorgehen zu gewährleisten. Die Allgemeinverfügung ist auf der Homepage des Landratsamtes veröffentlicht. Bitte entnehmen Sie dieser die konkreten Regelungsinhalte. Die Allgemeinverfügung beinhaltet u. a. folgende Regelungsinhalte: Tragepflicht einer Mund-Nasenbedeckung in allen öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten mit regelmäßigem Publikumsverkehr.Pflicht zur Datenerfassung zur Kontaktnachverfolgung in bestimmten Einrichtungen.Vorgaben zur maximalen Personenanzahl bei privaten und öffentlichen Zusammenkünften, Veranstaltungen und Feierlichkeiten. Für das kommende Wochenende wurde dabei eine Übergangsregelung ermöglicht.Schank- und Speisewirtschaften sind von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages zu schließen.Die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken ist im Zeitraum von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt. Dies gilt für alle Einrichtungen, insbesondere Schank- und Speisewirtschafen, Gastronomie, Einrichtungen des Einzelhandels und Tankstellen.Vorgaben zur Durchführung von Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen.Vorgaben zum Besuch von Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens (u. a. Alten und Pflegeheime, Krankenhäuser) aus privaten Gründen.Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens ist das Landratsamt verpflichtet Maßnahmen zu ergreifen, wenn die Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen 50 Fälle bezogen auf 100.000 Einwohner überschreiten. Der Inzidenzwert liegt aktuell im Landkreis…

weiterlesen