gb

SGD: Finnischer Angreifer fehlt beim Training

Dresden. Seit genau einer Woche bereiten sich die Schwarz-Gelben auf den Start in die Restrückrunde der Saison 2017/18 vor. Seitdem nicht mehr dabei ist Eero Markkanen. Der Angreifer fehlt seit Jahresbeginn unentschuldigt beim Training. Ein Verhalten, das nun Konsequenzen nach sich zieht.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge: "Ich habe mich letzten Donnerstag und Samstag mit Eero in Dresden getroffen. Wir wollten gemeinsam Lösungen diskutieren. Man kann dafür Verständnis aufbringen, dass er mit seiner Entwicklung unzufrieden ist. Aber wir sind gemeinsam im Leistungssport unterwegs, sein Verhalten ist für uns nicht im Ansatz zu tolerieren. Wir werden uns von ihm und seinem Berater nicht vorführen lassen."

Da der 26-Jährige mit dem Fernbleiben vom Trainingsbetrieb gegen seinen Arbeitsvertrag verstößt, wird die Angelegenheit auch ein Fall für die Rechtsanwälte.

"Wir haben Eero verschiedene Lösungsansätze unterbreitet und diskutiert, die er und sein Berater nicht akzeptieren wollten. Bisher gibt es nur das Problem, leider aber keine Lösung. Wir sind an einem Punkt, an dem wir rechtliche Schritt prüfen. Wenn wir belastbare Fakten haben, werden wir diese auch ausschöpfen", so Minge.

Eero Markkanen wechselte Anfang August 2017 auf Leihbasis vom schwedischen Erstligisten AIK Solna an die Elbe. Seitdem lief der 1,97 Meter große Angreifer viermal für die SGD auf. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen