Carola Pönisch

Rudolf-Harbig-Stadion erhält neuen Schriftzug

Dresden. Der historische Name kehrt zurück. Nach "Glücksgas" und "DDV" heißt das Fußballstadion nun wieder so wie früher.

Der Konsum Dresden und die Drewag Stadtwerke Dresden  sponsern den historischen Namen der Spielstätte der SGD vorerst bis 2021. Beide Namensgeber hatten die Dynamo-Fans in einer Abstimmung über den Namen entscheiden lassen. Knapp 30.000 Schwarz-Gelbe hatten sich am Voting im August beteiligt.

„Wir freuen uns, dass das Rudolf-Harbig-Stadion seinen historischen Namen zum Heimspiel gegen Kiel am Sonntag, 9. Dezember, erstmals wieder sichtbar tragen wird", sagte Roger Ulke, Vorstandsmitglied der Konsum Dresden eG.

Vollendet wird der Namenszug im neuen Jahr mit dem Slogan ,Hier ist Heimat‘ und den Logos von Konsum und Drewag.

Der vorherige Namenszug wurde bereits am 15. November entfernt. Die Montage der 19 neuen Buchstaben wird mit Hebebühne und Spezialwerkzeug zwei Tage in Anspruch nehmen. Begonnen wurde damit am Mittwoch, 5. Dezember, Donnerstagabend, 6. Dezember, sollen die Arbeiten beendet sein. 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.