gb

"RHS" hat einen neuen Teppich

Dresden. Rasenwechsel im Rudolf-Harbig-Stadion abgeschlossen

Die SG Dynamo Dresden empfängt Arminia Bielefeld zum ersten Pflichtspiel 2019 am 30. Januar auf einem neuen „Teppich". Der Rasenwechsel im Rudolf-Harbig-Stadion wurde am Donnerstag, 17. Januar, abgeschlossen.

Unterstützt von drei Traktoren nahm die Schälfräse am Dienstag, 15. Januar, ihre Arbeit auf. Binnen weniger Stunden wurde das alte Grün abgetragen. Neun Liga-Spiele, drei Tests, 26 Trainingseinheiten – 38 Mal war der Rasen in Dynamos Wohnzimmer seit Sommer 2018 im sportlichen Einsatz. Am 20. Dezember strömten noch einmal tausende Menschen auf die Spielfläche, um beim Großen Adventskonzert dem Dresdner Kreuzchor zu lauschen.

Zum Einsatz kommt auch in der Rückrunde der bewährte, strapazierfähige Sportrasen aus Rispen- und Weidelgrassorten, gewachsen in der Nähe von Schwerin. Ausführend war wie in den letzten Jahren das Fachunternehmen Peiffer, das auch in vielen anderen Bundesliga-Stadien im Einsatz ist. Rund 8.000 Quadratmeter, verteilt auf 16 LKW, 420 Rollen à 15 Mal 1,2 Meter – die beiden Verlege-Maschinen liefen seit Mittwoch auf Hochtouren, kurz vor 15 Uhr wurde am Donnerstag die letzte Bahn verlegt.

In den verbleibenden knapp zwei Wochen bis zum Auftakt in die restliche Rückrunde erhält das neue Grün eine spezielle Rasenpflege, bevor die SGD unter Flutlicht den 19. Spieltag der 2. Bundesliga bestreitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislaufsaison im Sportpark Ostra beginnt

Dresden. Ab Samstag, 16. Oktober, ist es wieder möglich: Täglich Eislaufen vor und in der EnergieVerbund Arena im Sportpark Ostra. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 16 bis 18 Uhr, auf dem 333 Meter langen Außenoval und in der Trainingseishalle ist der Eintritt kostenfrei. Wegen der Corona-Pandemie ist die Besucherzahl jedoch begrenzt und eine vorherige Online-Reservierung erforderlich. Um trotz Besucherobergrenzen möglichst vielen Menschen den Freizeitspaß auf Kufen zu ermöglichen, stehen pro Woche 25 Zeitblöcke von jeweils zwei Stunden zum Eislaufen zur Verfügung. Wieder im Programm ist die Eis-Disco am Samstag von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr in der Trainingseishalle und auf der Eisschnelllaufbahn im Freien. Was ist zu beachten? Eine vorherige Online-Reservierung auf www.dresden.de/eislaufen ist erforderlich, damit Kontakte nachverfolgt und die Besucherbegrenzungen eingehalten werden können. Am Einlass ist ein 3G-Nachweis zusammen mit der Reservierungsbestätigung mit QR-Code vorzuzeigen. Mit Betreten der EnergieVerbund Arena gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske). Die Mund-Nasen-Bedeckung kann beim Eislaufen abgenommen werden. Zur Eis-Disco gilt die Maskenpflicht in der Trainingseishalle auch auf der Eisfläche. Die allgemein geltenden Hygieneregeln sowie Aushänge und Durchsagen sind zu beachten. Angebote für Gruppenausflüge Für Schul-, Kita- und Hortgruppen gibt es die Schlitt-Schule. Gruppen können verschiedene Erlebnispakete wählen und rundum sorglos ihren Aufenthalt in der EnergieVerbund Arena planen. Die Angebote sind unter http://schlittschuh-verleih.de/gruppenreservierung abrufbar. Service rund ums Eislaufen Der Schlittschuhverleih in der EnergieVerbund Arena verfügt über Schlittschuhe in den Größen 26 bis 52. Für die kleinen Besucher stehen die zweikufigen Bob-Skates und die beliebten Lauflernpinguine bereit. Hier erhalten auch die eigenen Schlittschuhe einen professionellen Schliff. Neben gut geschliffenen Kufen werden vor allem das Tragen eines Helms sowie feste Handschuhe beim Eislaufen empfohlen. Zur Rundum-Sicherheit stehen Tagesschließfächer in der Trainingseishalle zum Verschluss persönlicher Sachen zur Verfügung. Der Kiosk an der Eisschnelllaufbahn versorgt die Gäste an der Eisschnelllaufbahn mit Heißgetränken und Snacks – von Waffeln über Bratwurst bis hin zum heißen Punsch. Ab Samstag, 16. Oktober, ist es wieder möglich: Täglich Eislaufen vor und in der EnergieVerbund Arena im Sportpark Ostra. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 16 bis 18 Uhr, auf dem 333 Meter langen Außenoval und in der Trainingseishalle ist der Eintritt…

weiterlesen