Carola Pönisch

Rettungsteddys als Seelentröster

200 neue »Rettungsteddys« konnte der Verein  Sternschnuppe Sachsen e.V. jetzt an die Malteser übergeben. Die Teddys werden vom Malteser Rettungsdienst als kuschelige Seelentröster eingesetzt. Kinder bekommen sie geschenkt nach Unfällen oder Erkrankungen, bei denen sie extremen psychischen Belastungen ausgesetzt sind. Für die Malteser Rettungsdienstler sind die Teddys kleine Helfer, um Vertrauen zu den Kindern aufzubauen.

Für Ines Frickenhaus, Vorsitzende der Sternschnuppe Sachsen e.V., sind die Rettungsteddys® ein Herzensanliegen. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins akquirieren kontinuierlich Spenden, um die kuschligen Begleiter an den Stellen zur Verfügung zu stellen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.