gb

Nick Huard bleibt ein Eislöwe

Die Dresdner Eislöwen setzen auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Nick Huard. Der Kanadier verbuchte in der letzten Serie 65 Einsätze, erzielte dabei 37 Tore und gab 44 Assists. Huard war in der Saison 2017/2018 nach Dresden gewechselt, hatte in der letzten Spielzeit aber erst als Ersatz für den erkrankten Wade MacLeod ein Vertragsangebot erhalten. Der 28-Jährige kann auf eine erfolgreiche Nachwuchs- und College-Zeit in Woodstock und Guelph verweisen. Vor seinem Wechsel nach Dresden war er für das ECHL-Team Cincinnati Cyclones aktiv.

Thomas Barth, Eislöwen-Sportgeschäftsführer: “Nick hat im Sommer von uns eine zweite Chance bekommen – und er hat sie eindrucksvoll und mit großer Hingabe genutzt. Nicht nur auf dem Eis ist er durch seine Tore und Assists eine wichtige Stütze für die Mannschaft. Auch seine offene und ehrliche Art tut dem Teamgefüge gut. Aus diesem Grund haben wir uns schon seit Längerem um eine Vertragsverlängerung bemüht und freuen uns sehr, dass wir mit Nick Einigkeit erzielen konnten.“

Nick Huard: “Ich freue mich sehr darauf, auch in der kommenden Spielzeit für die Dresdner Eislöwen zum Einsatz kommen zu dürfen. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, die mir der Verein im letzten Sommer gegeben hat. Ich konnte meine zweite Chance nutzen, wusste bereits, was mich in Europa erwartet. In der letzten Saison konnte ich dem Klub etwas zurückgeben.”

Keinen Vertrag für die neue Spielzeit erhält Sebastian Stefaniszin. Die Dresdner Eislöwen bedanken sich herzlich für das Engagement und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Musicalstar bei Adventskonzert

Dresden.  Wenn der Dresdner Kreuzchor erstmals gemeinsam mit  den  Dresdner Kapellknaben am 19. Dezember beim Adventskonzert im Rudolf-Harbig-Stadion singen, dann unterstützen auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Musiker das Konzert. Wie zum Beispiel die Südafrikanerin Zodwa K. M. Selele, die längst nicht nur Musicalfans bekannt ist. Von Whoopi Goldberg persönlich für das Musical Sister Act ausgewählt, brillierte sie fünf Jahre in der Titelrolle der Deloris van Cartier.Zahlreiche weitere renommierte Rollen in Musicals wie König der Löwen, Ray Charles, Hairspray, Hautnah und Highsociety im In- und Ausland prägen ihre außergewöhnliche Musicalkarriere. Auch als Schauspielerin hat sich Selele in diversen Filmproduktionen (ARD, ZDF) einen Namen gemacht.  Ein weiterer Programmhöhepunkt: die finnische Weltklasse-Sopranistin Tuuli Takala. "Ein Glück für die Zuhörer und ein Gewinn für die gesamte Gesangswelt", sagt beispielsweise Rolando Villazón über die Mozartinterpretin. Seit 2015 singt Takala die Partie der "Königin der Nacht" aus Mozarts Zauberflöteh an der Semperoper in Dresden, an der sie mittlerweile festes Ensemblemitglied ist. Tickets für das  5. Dresdner Adventskonzert gibt's an allen bekannten VVK- Kassen, auch beim WochenKurier Dresden am Wettiner Platz 10  Wenn der Dresdner Kreuzchor erstmals gemeinsam mit  den  Dresdner Kapellknaben am 19. Dezember beim Adventskonzert im Rudolf-Harbig-Stadion singen, dann unterstützen auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Musiker das Konzert. Wie zum Beispiel die…

weiterlesen