as

Ideen für Radtouren

Dresden. Radler aus Dresden und Umgebung präsentieren am 22. August im Fahrrad XXL (Übigau) ihre persönlichen Radtouren. Es geht u.a. in die Lausitz, an die US-Westküste und die italienische Adria.

Ab 20 Uhr kommen in einer lockere Runde im neu eröffneten Geschäft von Fahrrad XXL (Fahrrad XXL Dresden-Nord, Washingtonstraße 65, 01139 Dresden) Laien zu Wort und zeigen Fotos, Kurzvideos und Streckenkarten. Ob in Deutschland oder im Ausland, ob eine Tagestour oder eine Mehretappenfahrt über längere Distanzen – Moderatorin und Eventmanagerin Stephanie Pohl verspricht einen bunten, zweistündigen Vortragsabend, wo jedermann Anregungen findet und die Akteure über ihre persönlichen Abenteuer berichten. "Das ist modernes Geschichtenerzählen heute. Leute, die sonst im Publikum sitzen, stehen im Rampenlicht", sagt sie.

Aller halben Stunde rückt eine neue Tour in den Mittelpunkt. So ist beispielsweise Verkehrsingenieur Stefan Grahl (66) von Dresden nach Berlin und durch die Lausitz geradelt und hat spannende Entdeckungen gemacht. Diplomgeograph Patrick Wordell-Dietrich ist mit seiner Frau und seiner 1,5 jährigen Tochter für zwei Monate mit dem Fahrrad entlang der amerikanischen Westküste unterwegs gewesen. Die junge Familie berichtet nicht nur, wie sie die Tour von Seattle nach San Francisco mit einem Kleinkind gemeistert hat, sondern auch wie abenteuerlich es wurde, als ihre Räder gestohlen wurden. Michael Benno Butter lockte der Süden. Der leidenschaftliche Pedalritter aus Radebeul tourte drei Wochen lang von Sachsen durch Österreich über die Alpen bis an die italienische Adria.

„Wir wollen an diesem Abend mit einem Buffet eine besonders familiäre Atmosphäre schaffen und nach den Vorträgen gemütlich miteinander plaudern“, sagt Pohl. „Gäste sollen dafür - wenn möglich - etwas kleines Kulinarisches mitbringen.“ Alkoholfreie Getränke spendiert - wie gehabt - Fahrrad XXL Emporon. Unter den Besuchern werden zum Schluss außerdem drei Sachpreise verlost. Eintritt frei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.