Carola Pönisch

Herzenswunsch: Noch einmal die Ostsee sehen

Dresden. Mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt der Malteser Hilfsdienst e.V. schwerstkranken Menschen einen letzten Wunsch. Für Herrn K. war es die letzte Reise an die Ostsee.

Noch einmal den geliebten Ferienort sehen, zu einer Familienfeier fahren, in den Heimatort reisen: Träume und Wünsche bekommen eine ganz andere Dimension, wenn Menschen wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. 

Herr K. liebt die Ostsee über alles. Sie war in seinem Leben ein stetiger Ruhepol und Ort der Entspannung vom beruflichen Alltag. Aufgrund einer plötzlichen Erkrankung vor einigen Jahren war es mit den Reisen ans Meer jedoch vorbei.

Nun erfüllten die Malteser mit ihrem »Herzenswunsch-Krankenwagen« Herrn K. einen letzten Wunsch: Gemeinsam mit seiner Frau konnte er noch einmal die Ostsee sehen.

»Seine überwältigende Freude bewegte auch uns Helfer. Es war ein Geschenk an einen Mann, der in seinem Leben immer kämpfte und mit Ehrgeiz und viel Energie alles erreichen konnte«, fasste Stephan Bortz, Helfer der Malteser Einsatzdienste Dresden, die Fahrt zusammen.

Der Herzenswunsch-Krankenwagen ist ein ehrenamtlich und spendenfinanziertes Malteser- Projekt in Sachsen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.