cpö/gb

Fusion mit Argwohn betrachtet

Dresden. Vonovia und Deutsche Wohnen wollen fusionieren. Im Rathaus sieht man das kritisch.

Die Landeshauptstadt wird mögliche Auswirkungen einer Fusion zwischen Vonovia und Deutsche Wohnen für den Wohnungsmarkt der Stadt prüfen. »Der Anteil am Wohnungsbestand des fusionierten Unternehmens wäre in Dresden doppelt so hoch wie in Berlin«, write a great essay follow Help homework schools helpful best research proposal writing service so OB Dirk Hilbert. Das fusionierte Unternehmen würde nach ersten Schätzungen in Dresden 18 Prozent aller Mietwohnungen besitzen, in Berlin wären es neun Prozent. »Die Zahlen dürften in einigen Stadtbezirken weit höher liegen. Aus wohnungspolitischer Sicht löst dies bei uns schon ein gewisses Unbehagen aus«, this link requires professional eye and qualified skills. And all these you can get from our expert! Custom Grant http://www.klausen.de/?volcanoes-homework-help. Writing a custom grant proposal requires the input of a professional expert who will dedicate their efforts to the so Hilbert.

Nach den Zahlen, die der Stadt vorliegen, besitzt Vonovia 38.700 Wohnungen, die Deutsche Wohnen 6.800 Wohnungen in Dresden.

http://bicentenario.unal.edu.co/?7th-grade-research-paper may seem like the hardest part of your semester, but were here to turn that mountain into a molehill. Here are a few important things to remember before we dive in. Were assuming nothing. You may already know quite a bit about writing papers, but were going to start from square one so you dont miss anything. Everyone has their own process. Well cover some of the Die gute Nachricht: die Gagfah-Sozialcharta bleibt auch bei einer Fusion von Vonovia und und Deutsche Wohnen in Kraft. »Allerdings wird die Vonovia an Marktmacht gewinnen. Das betrachte ich mit großer Sorge«, Learn how you can benefit from using our reliable professional page online services to help improve the quality of your thesis paper. hop over to here ergänzt die für Wohnen zuständige Beigeordnete Dr. Kristin Klaudia Kaufmann.
Vonovia ist das größte deutsche Wohnungsunternehmen, Deutsche Wohnen das zweitgrößte. Mit der Fusion besitzt das neue Unternehmen insgesamt 550.000 Wohnungen.

Rückblick

  • Im Frühjahr 2006 hat die Stadt Dresden ihren kommunalen Wohnungsbestand (48.000 Wohnungen) für rund eine Milliarde Euro  an Fortress (ab Oktober 2006 Gagfah) verkauft.
  • Die Leerstandsquote in Dresden lag im Jahr 2006 bei knapp 14 Prozent (heute bei 6,6 Prozent).
  • Mit dem größten Teil des Verkaufserlöses wurden damals die Schulden der Stadt vollständig getilgt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Corona-Hilfen für Musik- und Tanzlehrer

Sachsen. Ab dem 16. Juni 2021 können auch die freien Musikschulen und freiberufliche Anbieter von außerschulischem Musik- und Tanzunterricht im Freistaat Sachsen Corona-Hilfen beantragen. Das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus stellt über die entsprechende Förderrichtlinie dafür rund 2 Mio. Euro zur Verfügung. »Durch die Pandemie musste in den geförderten Musikschulen in Sachsen und bei zahlreichen freien und privaten Honorar-Lehrkräften sehr viel Unterricht ausfallen, wodurch sowohl für die Einrichtungen als auch für die Lehrkräfte hohe Einnahmeausfälle entstanden sind. Dies betrifft ebenso die Tanzpädagoginnen und -pädagogen, die auch an den Musikschulen tätig sind. Wir wollen mit der Förderrichtlinie finanzielle Engpässe überbrücken und die Existenz dieser wichtigen Anbieterinnen und Anbieter musisch-kultureller Bildung sichern und damit zum Fortbestand der vielfältigen Kulturlandschaft Sachsens beitragen«, betonte Kulturministerin Barbara Klepsch anlässlich des Antragsstarts. Anträge für diese Förderung können bis zum 31. Juli 2021 bei der SAB gestellt werden. Weitere Informationen zur Antragsstellung gibt es auf der Internetseite der SAB unter https://lsnq.de/MusikTanzCorona. Bereits im Jahr 2020 hat das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus mit der Förderrichtlinie Musikschulen/Kulturelle Bildung jene Ausfälle teilweise ausgleichen und somit die wichtigen Strukturen musisch-kultureller Bildung erhalten können. So wurden 410.282 EUR für 36 Musikschulen und 832.435,40 EUR für 1.098 private und freie Anbieterinnen und Anbieter von außerschulischem Musikunterricht ausgezahlt.Ab dem 16. Juni 2021 können auch die freien Musikschulen und freiberufliche Anbieter von außerschulischem Musik- und Tanzunterricht im Freistaat Sachsen Corona-Hilfen beantragen. Das Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus stellt…

weiterlesen

Delta-Variante in Kita und zwei Schulen aufgetreten

Dresden. An drei Dresdner Bildungseinrichtungen ist die Delta-Variante des Corona-Virus aufgetreten. In der vergangenen Woche wurden drei Kinder aus einer Familie positiv getestet. Dass es sich um die Delta-Variante handelt, hat bei den drei Fällen eine spezifische PCR-Testung bestätigt. Die drei Kinder besuchen zwei verschiedene Schulen und eine Kindertagesstätte. Betroffen sind eine Gruppe aus der Kita "Spatzenvilla", eine Klasse aus der 35. Oberschule und eine Klasse aus der 113. Grundschule. Die Umgebungsuntersuchung hat das Gesundheitsamt abgeschlossen. Alle Kontaktpersonen sind ermittelt und in Quarantäne. Die Kinder haben sich bei einem Familienmitglied angesteckt. Der Ursprung der Infektion des Indexfalls ist nicht bekannt. Ein Reisehintergrund wurde nicht ermittelt. Es gibt keinen erkennbaren Zusammenhang zum Fall in der Hildebrandstraße. Das wurde vom Gesundheitsamt geprüft. Der Indexfall handelte sehr verantwortungsbewusst. Nachdem sein Schnelltest am 9. Juni positiv war, wurde umgehend sein PCR Test veranlasst, der am 10. Juni mittels variantenspezifischer PCR die Delta-Variante bestätigte. In Folge dessen wurden auch die Kinder getestet, Kontakte ermittelt und Quarantäne ausgesprochen. Das alles ist normales Prozedere des Gesundheitsamtes. Der Unterschied zum Fall „Hildebrandstraße“ besteht darin, zu welchem Zeitpunkt das Gesundheitsamt Kenntnis der Fälle erhielt. So lagen im „Studentenwohnhaus" deutlich größere Zeiträume zwischen Indexfall, Erkrankung und Meldung. Außerdem sind die Kontaktnachverfolgungsbedingungen in einer solchen Einrichtung deutlich unübersichtlicher, als in einer Familie. An drei Dresdner Bildungseinrichtungen ist die Delta-Variante des Corona-Virus aufgetreten. In der vergangenen Woche wurden drei Kinder aus einer Familie positiv getestet. Dass es sich um die Delta-Variante handelt, hat bei den drei Fällen eine…

weiterlesen