gb

Familienhalloween auf der Hofewiese

Langebrück. Monsterdisko, Gruselwanderungen und Kürbisschnitzen / Pendelbusverkehr am Dienstag, 29. Oktober / Hofewiese im Winterbetrieb

Die Hofewiese in Langebrück lädt am Mittwoch, 30. Oktober und am Reformationstag, 31. Oktober, zum großen Familienhalloween ein.

Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse geschnitzt und das gesamte Landgut ist aufwendig dekoriert. Da es in den nächsten Wochen kälter werden soll, lodern erstmals wieder die großen Feuertürme und es gibt Glühwein und Kinderpunsch.

Höhepunkt ist der Dienstag, 30. Oktober. Ab 15 Uhr können sich Kinder an mehreren Stationen schminken lassen und Groß und Klein können sich bei einer Monster-Disko mit DJ Sven Parthum im Biergarten Mut antanzen, um mit Einbruch der Dunkelheit auf schaurig-schönen Gruselwanderungen in der Heide das Fürchten zu lernen. Womöglich trifft man sogar auf Hans Jagenteufel, den berüchtigten Reiter ohne Kopf. Die Sagengestalt treibt in dieser Zeit in der Dresdner Heide ihr Unwesen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Kostümierte Gäste sind sehr gern gesehen. Ausdrücklich werden wetterfestes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen.

Zwischen 15 und circa 21 Uhr pendelt zwischen Klotzsche, Langebrück und der Hofewiese ein kostenloser Bus-Shuttle der Stadtrundfahrt Dresden. Er hält halbstündlich in Klotzsche (Käthe-Kollwitz-Platz) und Langebrück (Klotzscher Straße, Lindenhof, Sparkasse).

Am 31. Oktober geht Halloween dann weiter. Man kann wieder Kürbisse schnitzen und sich schminken lassen, 14 Uhr gibt's Ponyreiten auf verkleideten Pferden und 15 Uhr kommt das Puppentheater Vollmann mit einer Drachengeschichte.

Mit Halloween stellt die Hofewiese ihren Biergarten auf Winterbetrieb um. Ab November ist sie jetzt wochentags wieder geschlossen, hat aber an den Wochenenden, an allen Feiertagen mit Ausnahme des 25. Dezember, und zwischen den Jahren von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Bei Veranstaltungen auch länger.

Nächster Höhepunkt ist der 62. Herbstwaldlauf und der 2. Hofewiese-Trail des Skiklubs Dresden-Niedersedlitz am 10. November, ab 10 Uhr.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen