gb

Eislöwen verpflichten dritten Torhüter

David Miserotti-Böttcher wird für die kommende Saison in der DEL2 verpflichtet. Der 19-Jährige hat in den vergangenen Jahren die Nachwuchsstationen der Kölner Haie durchlaufen und kam zuletzt bei der U20-Mannschaft der Kölner Junghaie zum Einsatz. Miserotti-Böttcher wurde 2001 in Sterzing in Südtirol geboren. Neben der italienischen besitzt er auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Bei den Eislöwen ist der Deutsch-Italiener als Nummer drei hinter Riku Helenius und Nick Jordan Vieregge geplant. Zudem kann Miserotti-Böttcher im Regionalliga-Team sowie ab Dezember in der U20 bei den Eislöwen Juniors zum Einsatz kommen und so weiter Spielpraxis sammeln.

Ukrainian How To Write A Good Personal Statement For Graduate School that helps people make good cash Marco Stichnoth, Sportlicher Berater Dresdner Eislöwen: „Wir wollen jungen Torhütern die Möglichkeit geben, sich zu empfehlen und Spielpraxis zu sammeln. Mit David und Nick haben wir zwei sehr junge Torhüter jetzt unter Vertrag und damit ist auch für unseren Nachwuchs sichergestellt, dass Einer immer zur Verfügung steht. David hat sich zudem im Training angeboten und sofort im Team super integriert.“

B2B healthcare Paying For Essays Online for more engagement, leads and sales. (pm/Dresdner Eislöwen)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Forst erhält Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«

Forst. Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek, die Plakette »Deutsch-sorbische/wendische Stadt«, die jede Stadt im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden erhält. Die Bürgermeisterin bedankte sich und versprach, dass diese Plakette einen würdigen Platz im Rathaus finden wird. Die Forster Stadtbibliothek erhielt zudem ein sorbisches/wendisches Medienpaket. Es beinhaltet sorbische/wendische Literatur, Informationen über die sorbische/wendische Geschichte und Kultur sowie Materialien zum Spracherwerb. Darunter zweisprachige Kinderliteratur, Spiele zur Sprachförderung, Sachliteratur zur Brauchtumspflege, Sprachkurse sowie biografische Romane. Initiiert worden ist das Projekt von der sorbischen wissenschaftlichen Gesellschaft Masica Serbska und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Die Medien stehen künftig allen Kunden der Stadtbibliothek zum Ausleihen zur Verfügung, betonte die Leiterin der Einrichtung Doreen Sawall. Insgesamt erhalten 16 kommunale Bibliotheken im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden diese Medienpakete. Hinweis: Aufgrund technischer Probleme können gegenwärtig leider keine Fotos angezeigt werden. Wir bitten um Verständnis.Am vergangenen Mittwoch überreichte der Referent des Landesbeauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Meto Nowak, an die Forster Bürgermeisterin, Simone Taubenek,…

weiterlesen