gb

Eislöwen schicken Huskies mit Niederlage vom Eis

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen die Kassel Huskies mit 7:4 (1:2; 1:1; 5:1) gewonnen.

 Vor 2.645 Zuschauern brachte André Reiß den Gast in der vierten Minute in Führung. James Wisniewski baute diese im Powerplay aus (12.), doch Thomas Pielmeier nutzte ebenfalls eine Überzahlsituation, um den Spielstand aus Dresdner Sicht zu verkürzen. Zuvor hatte Alexander Höller einen Penalty vergeben. Im zweiten Drittel baute Jens Meilleur (30.) die Führung der Gäste aus, doch Nick Huard war wenig später ebenso für die Eislöwen erfolgreich (31.). Die Eislöwen gingen das Schlussdrittel mit jeder Menge Motivation an – und trafen durch Alexander Höller, Steven Rupprich (42.) und Martin Davidek (54./56.) vierfach. Stefan Della Rovere gelang zwar der Anschluss für die Huskies (59.), aber Tadas Kumeliauskaus machte mit dem Treffer ins leere Tor alles klar.

Students are always looking for a legit, safe, and competent news. The best essay writing service that we know of is PaperNow.org. It's cheap, run by professionals, and always delivers the promise. If you have no time to do written homework or some assignments appear to mind-cracking, then our writing services are your best shot. There are 9 reasons why our essay service is Eislöwen Amy L Moran And Dissertation Writer Essay Google. Order your unique and accurately written student essays from a professional online company that specializes on -Cheftrainer Franz Steer: „Das Spiel hat aus unserer Sicht ungünstig begonnen. Kassel ist wie eine Rakete gestartet, hat uns keine Zeit zum Luft holen gelassen. Dann ist auch der Penalty nicht ins leere Tor gegangen. Aber wir haben es mit unserem Willen geschafft das Spiel zu drehen. Jeder hat heute zu 100 Prozent seinen Job gemacht. Hervorheben möchte ich aber Marco Eisenhut, denn für einen Goalie ist es in so einer Situation nicht leicht ins Spiel zu kommen. Für ihre Geduld möchte ich unseren Zuschauern einen Dank aussprechen."

Disclaimer: Service Desk Thesiss - Professional writing service that offers custom written papers, such as term papers, thesis papers, essays, research Huskies-Coach Rico Rossi: „Dresden hat gekämpft, war im letzten Drittel klar besser. 40 Minuten lang haben wir einen guten Auftritt gezeigt. Aber dann laufen wir ins offene Messer, treffen zu riskante Entscheidungen und vergessen, einfaches Eishockey zu spielen. Wir müssen lernen, uns besser an unser Konzept zu halten."

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Freitag, 2. Februar, 19.30 Uhr, gegen die Löwen Frankfurt in der EnergieVerbund Arena. (pm)

Erfahre, welche Vorteile http://www.hotel-huberhof.at/?anja-berger-dissertation UK als Arbeitgeber auszeichnen. Fotos: Büttner

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislöwen wollen wieder punkten

Dresden. Die Dresdner Eislöwen treffen iam Wochenende auf den EV Landshut und die Tölzer Löwen. Nach zwei Siegen aus den letzten drei Partien will das Team von Trainer Andreas Brockmann den Aufwärtstrend bestätigen. Gespielt wird am Freitag, 22. Januar, 19.30 Uhr, in der EnergieVerbund Arena gegen Landshut. Am Sonntag, 24. Januar, 17 Uhr, warten die Tölzer Löwen. Beide Auftritte der Eislöwen werden live bei SpradeTV übertragen. Zum zweiten Mal in dieser Saison treffen die Blau-Weißen auf Landshut. Den ersten Vergleich am 11. Dezember in Landshut hatten die Eislöwen mit 2:5 verloren. Der EVL ist aktuell Tabellensechster, hat zehn Punkte Vorsprung auf die Eislöwen, wartet in diesem Kalenderjahr allerdings noch auf einen Auswärtserfolg. Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Unser Fokus ist voll auf Landshut ausgerichtet und wir wollen alles geben, das Spiel zu gewinnen. Landshut kommt mit einer starken Offensive und einer stabilen Abwehr. Sie haben ein paar Ups und Downs in den letzten Spielen, aber sie sind eine gefährliche Mannschaft. Wir sind aber gut vorbereitet und wenn wir wieder unser Spiel machen, haben wir auch eine Chance.“ Für Tom Knobloch wird das Heimspiel der zweite Auftritt nach seiner Verletzungspause. Elf Spiele hatte der 21-Jährige mit einer Handverletzung verpasst. Beim Auswärtssieg in Heilbronn gab er sein Comeback. Tom Knobloch, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Ich versuche der Mannschaft zu helfen, wo ich kann. Meine Aufgabe besteht sicherlich nicht darin jetzt für die Tore zu sorgen. Ich sehe mich auch eher als Vorbereiter, will viel Energie einbringen und defensiv für die Mannschaft ackern.“ Geleitet wird das Heimspiel der Eislöwen gegen Landshut von den Unparteiischen Stephan Bauer und Florian Fauerbach. (pm/Dresdner Eislöwen)Die Dresdner Eislöwen treffen iam Wochenende auf den EV Landshut und die Tölzer Löwen. Nach zwei Siegen aus den letzten drei Partien will das Team von Trainer Andreas…

weiterlesen