gb

Eislöwen feiern 6-Punkte-Wochenende

Dresden. Nach dem Sieg am Freitag, 15. Februar, in Kaufbeuren, schickten die Blau-Weißen am Sonntag, 17. Februar, auch Deggendorf ohne Punkte nach Hause.

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den Deggendorfer SC mit 3:2 (0:0; 2:2; 1:0) gewonnen.

Vor 3.257 Zuschauern brachte Thomas Pielmeier den Gastgeber im zweiten Drittel in Führung (25.), doch Josh Brittain markierte nur Sekunden später den Ausgleich (26.). Curtis Leinweber legte im Powerplay ein weiteres Tor nach (33.), aber Martin Davidek konnte für die Eislöwen egalisieren (39.). Im Schlussdrittel erzielte Nick Huard den Dresdner Siegtreffer.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Deggendorf hat in der Defensive einen sehr guten Job gemacht. Der Goalie war in starker Verfassung, hat viel entschärft. In solchen engen Spielen entscheiden Kleinigkeiten darüber, in welche Richtung es geht. Ich bin stolz, dass wir die drei Punkte in Dresden behalten konnten."

Deggendorf-Coach Kim Collins: „Der Sieg geht verdient an Dresden! Wir haben es über 60 Minuten verpasst in der Offensive mehr zu machen. Zwei Tore sind nicht genug – auch wenn wir sogar noch die Chance hatten auszugleichen und in die Verlängerung zu gehen. Am Ende müssen wir uns bei unserem Torhüter bedanken, dass es nicht mehr Gegentreffer geworden sind."

Am Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, sind die Dresdner Eislöwen bei den Kassel Huskies gefragt. Mehr als 300 Fans begleiten das Team mit dem Sonderzug nach Hessen. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Regionaler Zugewinn

Drebkau.  Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. Vergeben werden Ein- bis Vierraumwohnungen, die barrierefrei zu errei­chen sind und in der jede Altersgruppe ein modernes Zuhause zum Wohlfühlen findet. Die Wohnungen sind in bester Lage, umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und bieten neben einem Balkon, Dach­terrasse bzw. Terrasse, eine moderne Einbauküche und ausreichend Parkmöglich­keiten vor Ort. Der potenzielle Mieter darf seine Wohnung in Ab­sprache mit dem Bauherrn individuell bemustern und gestalten, was die Farbge­bung der Wände, der Ein­bauküche und die Auswahl der verschiedenen Boden­beläge betrifft. Das erste Haus soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bei der Grundsteinle­gung spielte das Wetter mit und die zahlreich gelade­nen Gäste hörten gespannt den Verantwortlichen zu. So sprach Olaf Lalk, Vize­landrat des Spree-Neiße Kreises, begeistert und er­wähnte explizit, dass sich hier ein regionaler Unter­nehmer einem Immobilien Großprojekt gewidmet und sehr viel finanzielle Mittel in die Region investiert hat. Feierlich wurde dieser Moment für die Zukunft mit einer Zeitkapsel fest­gehalten und ein Segen für das Grundstück ausgespro­chen. Insgesamt ist dieses Projekt ein Gewinn für die ländliche Region und ein weiterer Schritt diese auch attraktiv zu gestalten.   Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. …

weiterlesen