gb

DHP-Pokal: HC Elbflorenz vs. TuS Fürstenfeldbruck

Die Gödesieben wird aller Voraussicht nach am Wochenende vom 17./18. August nach Pforzheim zum Erstrundenturnier des DHB-Pokals reisen. Der erstgezogene Drittligist vom TGS Pforzheim bekam den Bergischen HC 06 zugelost. Das Austragungsrecht liegt demnach zunächst bei den Nordschwarzwäldern.

Der TuS Fürstenfeldbruck ist für die Dresdner kein Unbekannter, trafen beide Mannschaften bereits in der 3. Liga 2015/16 aufeinander und waren die "Panther" in der letzten Saison Ausrichter des Erstrundenturniers in ihrer heimischen Wittelsbacher Halle.

"Ein interessanter Gegner in der 1. Runde des DHB-Pokals. Der TuS Fürstenfeldbruck erreichte in der abgelaufenen Drittligasaison in der Südstaffel den 8. Platz und verfügt über eine ambitionierte, junge Mannschaft. Unser angestrebtes Ziel muss das Erreichen des 2. Spiels am Sonntag sein, um dann eine echte Generalprobe für den Heimspielauftakt eine Woche später gegen den Zweitligaaufsteiger ThSV Eisenach in der heimischen BallsportARENA Dresden zu haben.", reagierte Karsten Wöhler auf die Ziehung des Erstrundengegners.

Der Modus der DHB-Pokalauslosung sieht in der 1. Runde 64 Teams vor, die in 16 Turnieren (Final4-Modus) an 16 unterschiedlichen Standorten an den Start gehen. Die Gewinner derFinal 4-Turniere qualifizieren sich für das Achtelfinale. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Polizeihubschrauber findet 82-Jährige

Bernsdorf. Am Sonntag meldeten Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung in Bernsdorf eine 82-Jährige als vermisst. Die Seniorin hatte am Nachmittag mit einem Rollator ihren Wohnbereich verlassen und blieb zunächst verschwunden. Die Polizei suchte daraufhin gemeinsam mit Familienmitgliedern mit Hochdruck nach der Frau. Auch zwei Beamte der Polizeihundestaffel rückten an und beteiligten sich an der Suche im Stadtgebiet. Die Vierbeiner erschnüffelten eine Spur in einem Waldgebiet, die Anhaltspunkte für weitere Suchmaßnahmen gab. Am Abend stießen Wachpolizisten und Beamte des Einsatzzuges mit Nachtsichtgeräten und Scheinwerfern hinzu. Außerdem wurden ein Hubschrauber, ein Personenspürhund und die Rettungshundestaffel zur Suche eingesetzt. In der Nacht kamen auch freiwillige Helfer zur Pflegeeinrichtung und suchten ebenfalls mit. Gemeinsam durchkämmten die Polizisten und Freiwilligen alle Straßen, Seitenstraßen, Feld- und Waldwege von Bernsdorf und Umgebung. Am frühen Montagmorgen, gegen 4.30 Uhr fand einer der Helfer eine Rollatorspur auf einem Sandhügel. An dieser Stelle nahmen schließlich die Rettungshunde und der Polizeihubschrauber erneut ihre Arbeit auf. Gegen halb neun ging von der Hubschrauberbesatzung schließlich die erhoffte Nachricht ein - die 82-Jährige war gefunden. Unterkühlt aber unverletzt brachten Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus und zurück zu ihren erleichterten Angehörigen.Am Sonntag meldeten Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung in Bernsdorf eine 82-Jährige als vermisst. Die Seniorin hatte am Nachmittag mit einem Rollator ihren Wohnbereich verlassen und blieb zunächst verschwunden. Die Polizei suchte daraufhin gemeinsam…

weiterlesen