gb

Das neue WochenKurier-Magazin "Azubi & Studi xtra" ist da

Dresden. Auf dem richtigen Weg zur Ausbildung

 Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres erscheint Ende August die Herbstausgabe des WochenKurier-Magazins "Azubi & Studi xtra".

Jugendliche, die jetzt ins letzte Schuljahr starten, finden in dem 64 Seiten starken Heft im handlichen A5-Format Informationen für die Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz.

Gefragte Ausbildungsberufe von Straßen- und Tiefbauer über Heilerzieher und Physiotherapeut bis Zerspanungsmechaniker werden ebenso vorgestellt wie Ausbildungsalternativen vom Berufsvorbereitungsjahr bis zum Freiwilligen Sozialen Jahr. Einen Schwerpunkt bilden zudem Ausbildungs- und Karrierechancen im Handwerk. Damit die Bewerbungsunterlagen vollständig erstellt werden und im Vorstellungsgespräch keine peinlichen Fettnäpfchen lauern, gibt's im "Azubi & Studi xtra" die passenden Checklisten.

Das Magazin verrät aber auch, wie es mit dem unterschriebenen Lehrvertrag in der Tasche weitergeht. Welche Rechte und Pflichten haben Azubis und Ausbildungsbetriebe? Um welche Versicherungen müssen sich Azubis künftig allein kümmern? Und wie lässt sich aus dem meist geringen Lehrlingsgeld möglichst viel herausholen?

Das und noch viel Wissenswertes mehr rund um Ausbildung und Studium erfahren Schüler, Eltern und Lehrer in der Herbstausgabe des "Azubi & Studi xtra".

Das Magazin liegt an den Schulen der Stadt Dresden sowie der Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge aus. Außerdem ist es ab Anfang September in den Geschäftsstellen des WochenKurier erhältlich.

Selbstverständlich kann das "Azubi & Studi xtra" auch >>HIER<< als E-Paper gelesen werden. Online ist es auch über den QR-Code zu finden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Denken braucht Bewegung.

Dresden. Denken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen Sportkursen und Veranstaltungen. Egal, ob man richtig schwitzen will oder es lieber ruhiger angehen lassen möchte, die neun hauptamtlichen Mitarbeiter sorgen mit ihren über 500 Kursleiter für eine sportliche Abwechslung zum Uni-Alltag und erhielten erstmalig für ihr Angebot 2012 den Preis für die familienfreundlichste Einrichtung der TU Dresden. Aufgrund der Corona-Krise halten aber die TU Dresden und somit auch das USZ mit seinen Sportstätten die Pforten bis mindestens 4. Mai geschlossen. Auch der Start des Sommersemesters wurde bis dahin verschoben. Um dieser schwierigen Zeit etwas entfliehen zu können und den Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice dennoch ein sportliches Angebot unterbreiten zu können, bietet das USZ gemeinsam mit seinen Kursleitern ab April für vier Wochen kostenfreie Online-Sportkurse mit wöchentlich stattfindenden Live-Kursen sowie Sportprogramme zum Download als „Empfehlungen der Woche“ an. Die Einschreibung beginnt am 2. April, 14 Uhr. http://www.tu-dresden.de/uszDenken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen…

weiterlesen