Carola Pönisch

Bodensensoren melden Parksünder

Meet the Creative Writing Books For High School. Enrolling in college and keeping up with classes is challenging. Not only it requires significant efforts to catch up Dresden. Wer auf dem Lidl-Parkplatz Chemnitzer Straße parkt, sollte die Hinweisschilder zum Parken unbedingt beachten. Bei Überschreitung wird es richtig teuer. Und garantiert jede Überschreitung wird dank Sensortechnik registriert.

Hire Your Personal Setting Up A Business Plan Template Expert Many students today make the decision to hire professional assignment writers to make sure that they get the best grades on their courses. These students range from high school students, graduates and graduates, right through to masters degree students and doctoral candidates. Lidl lohnt sich. Mit diesem Slogan wirb der Discounter und Aldi-Dauerkonkurrent seit Jahren für seine Schnäppchen. Jetzt allerdings könnte die Schnäppchenjagd schnell zum teuren Vergnügen werden. Denn wer sich künftig nicht daran hält, den Lidl-Parkplatz so wie auf den Parkschildern angesagt nach 60 Minuten wieder zu verlassen, hat garantiert ein Knöllchen unterm Wischerblatt. 30 Euro Strafe sind dann fällig.

research paper for euthanasia read this article best mba essay services politics essay Möglich macht die minutengenaue Überwachung neue Sensortechnik, die gerade von der Firma Park & Control PAC GmbH, dem führenden deutschen Anbieter von "Parkraumlösungen", in Stuttgart und Dresden getestet wird. Hier in der Landeshauptstadt ist es der Lidl-Parkplatz Chemnitzer Straße, der seit 1. September mit der neuen Bodensensortechnik ausgestattet ist.

How To Write A Self Evaluation Essay. Writing coach that really helps you get a high-quality custom-written plagiarism-free work done. Check what we have to offer! Die Sensoren werden auf jedem einzelnen Parkplatz mittig angebracht und können so, im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen, registrieren, wann ein Fahrzeug darauf steht und wann der Parkvorgang beginnt. Bei Überschreitung der ausgeschilderten Höchstparkdauer bekommt das Servicepersonal von Park & Control die entsprechende Meldung und fährt (nach einer Karrenzzeit von zehn Minuten) vor, um vor Ort das Kennzeichen des betreffenden Parksünders zu erfassen. Was folgt, ist ein Bescheid über besagte 30 Euro Strafe.

Park & Control sieht in dieser Lösung nur Vorteile : "Das Auslegen einer Parkscheibe ist nicht mehr nötig. Kunden finden deutlich schneller einen Parkplatz". 

"Ob weitere Standorte in Dresden mit der Sensorik ausgestattet werden hängt davon ab, ob die Vertragspartner diese auf ihren Parkplätzen wünschen", heißt es aus der Presseabteilung des Unternehmens.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Erfolgreiche Spendenaktion

Hoyerswerda. Die Ende November gestartet Spendenaktion »Spenden statt Böllern« des Hoyerswerdaer Zoos war ein voller Erfolg. Über 200 Tierliebhaber haben insgesamt 24.085 Euro für den Zoo Hoyerswerda gespendet. Das sind über ein Drittel der Einnahmeausfälle von November und Dezember. »Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft«, freut sich Eugène Bruins, der zoologische Leiter des Zoos, und führt weiter aus: »Wir hatten gehofft, einen kleinen Teil der Einnahmeausfälle ausgleichen zu können. Dass es aber nun so viel geworden ist, macht uns sprachlos. Wir danken allen Unterstützern und zünden für sie ein Feuerwerk der Herzen.« Mit der Spendenaktion folgte der Zoo dem Appell der Bundesregierung zum Verzicht auf Feuerwerkskörper und ermutigte dazu, das geplante »Böllergeld« lieber zu spenden und so gleichzeitig etwas für die Tiere, Umwelt und Gesundheit zu tun. Durch die coronabedingte Schließung des Zoos im November und Dezember gingen der Einrichtung geplante Einnahmen in Höhe von knapp 63.000 Euro verloren. Bereits im Frühjahr hatte der Zoo schon Verluste von 100.000 Euro durch die erste zwangsweise Schließung verkraften müssen. Für diese Einnahmeausfälle gab es keine Unterstützung der Bundes- oder Landesregierung. Insgesamt war der Zoo Hoyerswerda im Jahr 2020 an 107 Tagen ungeplant geschlossen – einmalig in der 61-jährigen Zoogeschichte. Auch das neue Jahr beginnt mit Einnahmeausfällen und einer ungewissen Perspektive. Der Zoo bleibt weiterhin geschlossen, hofft aber auf eine baldige Wiedereröffnung.Die Ende November gestartet Spendenaktion »Spenden statt Böllern« des Hoyerswerdaer Zoos war ein voller Erfolg. Über 200 Tierliebhaber haben insgesamt 24.085 Euro für den Zoo Hoyerswerda gespendet. Das sind über ein Drittel der Einnahmeausfälle von…

weiterlesen

Karrieretage finden online statt

Bautzen. Am 30. und 31. Januar werden sich rund 90 Arbeitgeber bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen präsentieren. Die regionale Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium findet aufgrund der Corona-Einschränkungen unter www.oberlausitzer-karrieretage.de virtuell statt. Besonders interessant ist das Angebot für die Schulabgänger in den Landkreisen Görlitz und Bautzen. Wegen Corona wurde die berufliche Orientierung in den letzten Monaten stark eingeschränkt. Aber auch diejenigen, die sich nach einer Arbeit in der Oberlausitz umschauen, sind bei den Karrieretagen richtig. Unter den Ausstellern ist von Großbetrieben und staatlichen Einrichtungen über KMU bis zu kleinen Handwerksbetrieben alles vertreten. Die Palette der beruflichen Möglichkeiten reicht von der Landwirtschaft über Gesundheit und Pflege bis in den kaufmännischen und kreativen Bereich. Regional verteilen sich die Aussteller auf die gesamte Oberlausitz. Interessierte können sich schon im Vorfeld über die Aussteller informieren und auch Kontakt mit ihnen aufnehmen. Der eigentliche Messetermin in Löbau ist auf den 25./26. September 2021 verlegt worden. Hierfür sind große Teile der Messehalle bereits belegt. Arbeitgeber können sich aber noch anmelden.Am 30. und 31. Januar werden sich rund 90 Arbeitgeber bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen präsentieren. Die regionale Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium findet aufgrund der Corona-Einschränkungen unter www.oberlausitzer-karrieretage.de…

weiterlesen