gb

Ausverkaufte Garde feierte Tom Pauls

Schauspieler und Kabarettist Tom Pauls (60) feierte sein 50-jähriges Bühnenjubiläum. Bei seiner großen Jubiläums-Show "Alles Gute" in der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden trat er erstmals gemeinsam mit allen seinen drei Söhnen auf. 

Maximilian, Konstantin und Felix begleiteten ihren Vater musikalisch im Freddie-Ommitzsch-Studio-Ensemble (kurz: FOSE), spielten u.a. mit ihm gemeinsam Hits der Beatles, von Deep Purple und den Beach Boys.

Während der gut zweistündigen, schrägen Revue mit viel Musik spielte Pauls nicht nur viele seiner Rollen (u.a. Ilse Bähnert, Polizei Kommissar Manfred Strietzel, Russe Igor Bagaschkow bzw. russischer Kosake Kolja Bagaschkow oder sich selbst als junger Mann im Alter von 16 bis 20 Jahren mit lockigen schwarzen Haaren), – der Schauspieler und Kabarettist zeigte viele bekannte Gesichtern seiner Bühnenfiguren.

Ein Rückblick auf 50 Bühnenjahre von Tom Pauls, der es in sich hatte. So begrüßte er mit Schauspieler-Kollegin Beate Laas, die preisgekrönte Pianistin Masumi Sakagami aus Japan, Prof. Jörg Wachsmuth, das Dresdner Jazz-Blues Boogie-Woogie-Duo 2Hot mit Pianist Christian Schöbel und Schlagzeuger Mario Meusel auch anderen musikalischen Gäste. Tom Pauls hatte viel zu erzählen: Er war Jungpionier, Sängerknabe, Hippie… und selbst seine eigene Großmutter. und zum Schluss kam er um Zugaben nicht herum, sang und spielte Beatles ... 

Etwas vermissten die Pauls Fans: Einige seiner Wegbegeleiter, wie Peter Kube und Jürgen Haase vom Zwingertrio oder auch Günther Zieschong...

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Regionaler Zugewinn

Drebkau.  Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. Vergeben werden Ein- bis Vierraumwohnungen, die barrierefrei zu errei­chen sind und in der jede Altersgruppe ein modernes Zuhause zum Wohlfühlen findet. Die Wohnungen sind in bester Lage, umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und bieten neben einem Balkon, Dach­terrasse bzw. Terrasse, eine moderne Einbauküche und ausreichend Parkmöglich­keiten vor Ort. Der potenzielle Mieter darf seine Wohnung in Ab­sprache mit dem Bauherrn individuell bemustern und gestalten, was die Farbge­bung der Wände, der Ein­bauküche und die Auswahl der verschiedenen Boden­beläge betrifft. Das erste Haus soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bei der Grundsteinle­gung spielte das Wetter mit und die zahlreich gelade­nen Gäste hörten gespannt den Verantwortlichen zu. So sprach Olaf Lalk, Vize­landrat des Spree-Neiße Kreises, begeistert und er­wähnte explizit, dass sich hier ein regionaler Unter­nehmer einem Immobilien Großprojekt gewidmet und sehr viel finanzielle Mittel in die Region investiert hat. Feierlich wurde dieser Moment für die Zukunft mit einer Zeitkapsel fest­gehalten und ein Segen für das Grundstück ausgespro­chen. Insgesamt ist dieses Projekt ein Gewinn für die ländliche Region und ein weiterer Schritt diese auch attraktiv zu gestalten.   Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. …

weiterlesen