gb

Achtung! Phishing-Mails im Umlauf!

Dresden. Sparkasse warnt vor Betrugsversuch beim Online-Banking

Aktuell warnen die Sparkassen wieder vor einer Phishing-Attacke. Zurzeit sei der Versand von gefälschten E-Mails zu beobachten, die im Namen der Sparkasse verschickt werden. Die Mails sehen ziemlich echt aus, da sie im Corporate Design der Sparkasse gehalten sind. In den Betreffzeilen steht »Neue Bestimmungen für den Online-Zahlungsverkehr« oder »Überprüfung Ihrer Daten«. Als Absender wird »Sparkasse-Finanzportal Kundenservice« oder »Finanzportal der Sparkassen« angezeigt.

Die Empfänger werden unter dem Vorwand von neuen Bestimmungen im Zahlungsverkehr zur Überprüfung ihrer Daten aufgefordert. Zur Begründung heißt es, das eigene Konto sei deaktiviert, zur Wiederherstellung des Kontos muss ein Formular ausgefüllt werden. Wer dies jedoch tut, gibt seine Daten an Kriminelle weiter.

Außerdem warnt das Computer-Notfallteam der Sparkassen-Finanzgruppe vor betrügerischen Mails mit einem verschlüsselten Zip-Archiv im Anhang. Angeblich handelt es sich hierbei um Antworten auf E-Mails, die die Sparkassenkunden versendet haben sollen. In Wahrheit kommt es beim Öffnen der Word-Datei zur Infektion des PCs mit einer Schad-Software. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.