hg

Großbrand bei Schwarzkollm

Hoyerswerda. Am 28.11.2018, um 14.09 Uhr, wurde die Feuerwehr der Stadt Hoyerswerda wegen eines Brandes von Strohballen im Ortsteil Schwarzkollm am Leipper Weg alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr stand eine Fläche von ca. 40m x40m voller Strohballen im Vollbrand. Daraufhin wurden weitere Feuerwehren der Stadt sowie aus der Nachbargemeinde alarmiert. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da das Brandgut erst mühselig mittels Radlader breitgezogen werden musste.

Auf dem Gelände eines Landwirtschaftsbetriebes am Schwarzkollmer Weg sind kurz nach 14 Uhr mehrere Heuballen in Brand geraten. Das Feuer hat sich schnell auf dem Betriebsgelände ausgebreitet. Unbestätigten Angaben zufolge wurde der Brand durch ein landwirtschaftliches Gerät ausgelöst. Mehrere geleerte Handfeuerlöscher zeugen von der Erfolglosigkeit des Versuches, die Flammen selbst zu löschen.

Zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren Schwarzkollm, Michalken, Zeißig, Knappenrode, Neustadt/Kühnicht sowie aus der Nachbargemeinde die Freiwilligen Feuerwehren Lauta Stadt und Laubusch. Im Einsatz befanden sich 39 Kameraden mit insgesamt fünf Löschfahrzeugen, fünf Tanklöschfahrzeugen, einer Drehleiter und einem Einsatzleitwagen. Weiterhin wurde in der Anfangsphase ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr zur Absicherung mit zur Einsatzstelle beordert.

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz am 29.11.2018 gegen 00.50 Uhr beendet.
Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei durchgeführt.

hgb, pm

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.