ts

Kampf gegen Ritter und Räuber

Fangdorn - der letzte überlebende Drache der Welt - kommt am 8. und 9. April zum Mittelalterspektakel nach Lauchhammer.
Bilder
Den Drachen Fangdorn können Besucher des Mittelalterspektakels in Lauchhammer erleben. Foto: www.fangdorn.de

Den Drachen Fangdorn können Besucher des Mittelalterspektakels in Lauchhammer erleben. Foto: www.fangdorn.de

Lauchhammer. Früher, als der Planet noch von Drachen und Fabelwesen besiedelt war, kämpften Ritter und Drachen Seite an Seite gegen das Böse. Heute finden solche Geschichten nur noch in Büchern oder in Filmen statt.
Bekannt sind heute die Abenteuer des furchtlosen Drachens Ohnezahn und seinen Freunden Sturmpfeil und Fleischklops. Gemeinsam beschützen die fliegenden Riesen aus „Drachenzähmen leicht gemacht“ mit ihren Kumpanen Hicks und Heidrun.
Viele Drachen sind vor Jahrhunderten ausgestorben und nie wieder gekommen. Doch ein feuerspeiender Drache mit gelb leuchtenden Augen existiert noch heute – es ist Fangdorn. Er hat sich Jahrhunderte in einer kleinen Höhle versteckt. In den vergangenen Jahren wurde er wenige Male gesichtet. Man erkennt ihn an seiner grauen ledrigen Haut und seinen zwei starken Flügeln, welche er links und rechts an seinem zehn Meter langen Körper trägt. Etwa 35 lange, scharfe, spitze Zähne funkeln in seinem Maul. Fangdorn hat schon viele gefährliche Abenteuer erlebt. Einst kämpfte er gegen böse Ritter, um die letzten überlebenden Einhörner vor der Ausrottung zu bewahren. Er beschützte den Elfenwald vor einem bösen Halunken, der den goldenen Schatz der Elfen stehlen wollte. Mit seinem riesigem Dornenschwanz und seinem rauch- und feuerspeiendem Maul verjagt er jeden Bösewicht. Am 8. und 9. April wird er im Schlosspark Lauchhammer wieder gegen Ritter und Räuber kämpfen. Er wird dreimal täglich um 14 Uhr, 16 Uhr und 18 Uhr zu erleben sein. Mit etwas Glück können auch Besucher den letzten lebenden Drachen berühren. Kleiner Tipp: Fangdorn liebt leckere  Gänseblümchen, also immer ein paar für den Notfall bereithalten.
Das Fantasie-Theater über den Drachen wird seit mehr als 15 Jahren aufgeführt. Die von Guido Peter erfundene Show ist eine Mischung aus Schauspiel, Akrobatik, Magie, Tanz, Schaukampf und Livemusik. Natürlich gibt es auf dem Fest auch andere Attraktionen. Neben Narren und einem Fakir, kann man bei einem Wildsteak mittelalterlichen Klängen lauschen, einen Medicus, Ritter im Zweikampf, eine Märchenerzählerin, einen Schmied, einen Bader und viele andere Gestalten bei der Arbeit erleben.
(Jeanny Lehmann/Quelle: www.fangdorn.de)


Meistgelesen