gb/far

Pflanzwettbewerb ist gestartet

Bilder
Die erste Pflanzung im Wettbewerb 100 Bäume für das Elbe-Röder-Dreieck ist erledigt: Herr Höhn (Sparkasse Meißen), Frau Fischer (Lorenzkirch MITEINANDER e.V.i.G.), Herr Dr. Pollmer (BM Zeithain) und Sebastian Wünsch (Elbe-Röder-Dreieck e.V.) pflanzen eine Erle in Lorenzkirch.

Die erste Pflanzung im Wettbewerb 100 Bäume für das Elbe-Röder-Dreieck ist erledigt: Herr Höhn (Sparkasse Meißen), Frau Fischer (Lorenzkirch MITEINANDER e.V.i.G.), Herr Dr. Pollmer (BM Zeithain) und Sebastian Wünsch (Elbe-Röder-Dreieck e.V.) pflanzen eine Erle in Lorenzkirch.

Foto: Privat

Röderaue. Der Anfang ist gemacht: Die erste Erle im neuen Pflanz-Wettbewerb wurde in diesen Tagen in Lorenzkirch gepflanzt.

 

Das Elbe-Röder-Dreieck und die Sparkasse Meißen starten hiermit einen Pflanz-Wettbewerb, mit dem Initiativen zur Pflanzung von Bäumen im Elbe-Röder-Dreieck gefördert werden. Aufgerufen sind Vereine, Körperschaften, Unternehmen und Privatpersonen, die sich in den drei Kategorien #Streuobst, #Park und #Allee bewerben können.

 

Mit diesem Pflanz-Wettbewerb möchten die Ausrichter Anreize für Klimawandelanpassung und den Erhalt der Artenvielfalt schaffen. Dabei sollen verschiedene Akteure in der Region Elbe-Röder-Dreieck zu Pflanzungen von Bäumen und Sträuchern vor Ort motiviert werden. Diese Pflanzimpulse sollen mit einer zeitnahen Umsetzung im Herbst 2022 und somit einem schnellen, sichtbaren Erfolg belohnt werden. Der Pflanz-Wettbewerb ist Preisträger des simul+Mitmachfonds 2021 des sächsischen Regionalministeriums. Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Körperschaften, Unternehmen und Privatpersonen, die Bäume im Gebiet des Elbe-Röder-Dreiecks pflanzen wollen.

 

In der Kategorie #Streuobst wird die Pflanzung hochstämmiger Obstbäume in alten Sorten mit 50 Euro je Baum gefördert, in der Kategorie #Park die Pflanzung in öffentlich zugänglichen Gärten und Parkanlagen, in der Kategorie #Allee die Pflanzung an Feldwegen und Gemeindestraßen mit jeweils 100 Euro je Baum. Es können maximal fünf Bäume (#Streuobst) bzw. drei Bäume (#Park und #Allee) pro Bewerbung gepflanzt werden. Die Bäume sind über regionale Baumschulen zu erwerben.

 

Die Auswahl der Pflanz-Initiativen erfolgt durch eine Jury. Übersteigt der Bewerbungseingang das Ziel von 100 Baumpflanzungen, werden bei der Auswahl Initiativen von Vereinen und Pflanzprojekte, bei denen Kinder und Jugendliche beteiligt sind bzw. Pflanzungen, die zur Biotopvernetzung beitragen, bevorzugt.

 

Bewerbungen

 

  • Bis 30. Juni Teilnahmeformular ausfüllen
  • Foto vom Pflanzort
  • Zustimmung des Grundstückseigentümers
  • Info unter https://elbe-roeder.de/home
  • Ansprechpartner: Sebastian Wünsch Regionalmanager Natur und Umwelt Elbe-Röder-Dreieck e.V.