gb/far

"Laut gedacht" – Freier Sonntag

Bilder

Foto: Privat

Landkreis Meißen. Echt ungerecht finde ich die jüngsten Überlegungen wegen der hohen Spritpreise und um Ressourcen zu schonen, einen autofreien Sonntag einzurichten. Nur leider richtet der sich wieder mal gegen die arbeitende Bevölkerung, die derzeit schon alle Belastungen trägt. Die können dann nicht mal in ihrer arbeitsfreien Zeit einen Ausflug unternehmen.
 
Aber auch die Ankündigung des Rabatts an der Tanke, ist zwar für den Pendler schön, aber leider nicht zu Ende gedacht. Dabei macht sich die Politik das Leben wieder leicht und holt sich gern ihr Lob für das »Zuckerbrot« ab, aber der gesamte Bürokratieaufwand bleibt an den Tankstellenbetreibern hängen, die bis zur Erstattung des Tankrabatts auch noch in Vorkasse gehen sollen.
 
Ihre Verena Farrar
 
Anmerkungen/Hinweise gern an: verenafarrar@wochenkurier.info


Meistgelesen