gb/far

Am 29. Juni kommt die neue Abstimmung zum Edeka

Bilder
Bei zahlreichen Vorortterminen - hier im Mai 2020 - wurde auch der Bürgerschaft das Edeka-Bauprojekt vorgestellt und diskutiert.

Bei zahlreichen Vorortterminen - hier im Mai 2020 - wurde auch der Bürgerschaft das Edeka-Bauprojekt vorgestellt und diskutiert.

Foto: Farrar

Riesa. Während der öffentlichen Stadtratssitzung am 29. Juni, 17 Uhr, in der Stadthalle »stern« soll es eine neue Abstimmung zu den Plänen für den Bau eines neuen Edeka-Marktes auf der Freifläche des ehemaligen Widmann-Geländes, Pausitzer Straße, geben. So verkündet es zumindest die Tagesordnung für die Sitzung unter Punkt 5: Durchführungsvertrag und vorhabensbezogenen Bebauungsplan »Einzelhandel Pausitzer Straße« - Beschlussfassung.

 

Viel Änderungsspielraum im Antrag gebe es wohl nicht. Vielmehr hofft die Fraktion der Befürworter auf eine rein rechnerische Änderung im Abstimmungsverhalten immerhin fehlten bei der Ratsabstimmung im April leider einige wichtige Stimmen, die dafür stimmen wollten wegen Krankheit oder anderer Terminverpflichtungen.

 

Auf der freien Brachfläche hinter der Feuerwehr soll ein neuer Edeka-Markt gebaut werden. Dagegen hatten Anwohner und Vertreter des Innenstadthandels ihre Bedenken geäußert. Auch einige Stadträte wünschten sich in der vergangenen Debatte an dieser prominenten Stelle in der Innenstadt einen anderen Anlaufpunkt für die Bürger und eine andere Aufenthaltsqualität als einen Lebensmittelmarkt. Das würde aber aufwendige und teure Umplanung bedeuten.

 

Die Planer des Marktes hatten jüngst weitere Gespräche für alle angeboten, um die kritischen Fragen der Skeptiker auszuräumen.

 

Ob es eine Entscheidung geben wird und wie sie ausfallen wird, entscheidet sich am Mittwoch...

 

Beitrag zu Thema "Edeka-Neubau" vom 29. April 2022

https://www.wochenkurier.info/meissen/artikel/die-zustimmung-im-stadtrat-reichte-nicht-aus