pm

Senftenberg investiert in einen neuen Spielplatz in Hosena

Senftenberg. Scharrende Stiefelspitzen im Schnee, strahlende Kinderaugen und riesige Vorfreude: Der neue Spielplatz in der Mühlenstraße ist am Dienstag im Ortsteil Hosena eingeweiht worden.
Bilder

Schnee und Eisregen hielt die ersten kleinen professionellen Tester nicht davon ab, sich von der Qualität der neuen Spielgeräte zu überzeugen. Schon vor der offiziellen Freigabe wurde gewippt, geklettert, gerutscht und geschaukelt was das Zeug hält. Erstes Urteil von Hort- und Kitakindern aus dem „Bienenschwarm“: endlich ein tolles Tobeparadies mitten im Ort, das man sich schon so lange gewünscht hatte.

 

Die Mischung der Spielgeräte überzeugt Kinder, Eltern und Erzieher gleichermaßen. Auf der großen, niedrigen Stehwippe können auch Kinder mit Handicaps aktiv mitspielen. Eingebettet ist das neue Spielparadies in eine Streuobstwiese. In ein paar Jahren willkommene Schattenspender für die Eltern und Großeltern, die auf den drei Bänken verweilen können.

 

„Der neu geschaffene Spielplatz im Ortszentrum hat das Zeug dazu, sich als Treff für junge Eltern mit ihrem Nachwuchs zu etablieren“, freut sich die Vorsitzende des Bauausschusses, Kerstin Weide, über das von der Stadt gut angelegte Geld. Senftenberg hat für den Spielplatzbau rund 45 000 Euro aus dem Stadthaushalt investiert. Mit der letzten Spielplatz-Übergabe in diesem Jahr hat Senftenberg 2023 insgesamt knapp 70 000 Euro für Spielplätze investiert. Neben dem neuen Standort in Hosena wurden auch Spielplätze in Brieske, Buchwalde und in Senftenberg fit gemacht.

 

Ortsvorsteher Hagen Schuster ist glücklich, dass sich damit ein lang gehegter Wunsch der Hosenaer endlich erfüllt. Die Einweihung einen Tag vor Nikolaus ist für Hosenas Kinder eine vorgezogene Bescherung. Gefeiert wurde die Spielplatzeinweihung im Schnee alles liebevoll vorbereitet vom Förderverein der Grundschule. Bürgermeister Andreas Pfeiffer hat für Hosenas Spielplatz-Piraten Schokoladen-Weihnachtsmänner spendiert.

 

Bei aller Freude verbindet Ortsvorsteher Hagen Schuster die Einweihung mit dem Wunsch, dass der Vandalismus vor den Kinderspielgeräten Halt mache. Er bittet die Hosenaer, genau hinzuschauen und aufmerksam zu sein, damit der neue Spielplatz lange erhalten bleibt.


Weitere Nachrichten Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Meistgelesen