Seitenlogo
pm/sts

Abschied vom Bücherbus nach fast drei Jahrzehnten

Marion und Reno Ballnat gehen in den Ruhestand

Marion und Reno Ballnat nahmen ein letztes Mal im Bücherbus Platz.

Marion und Reno Ballnat nahmen ein letztes Mal im Bücherbus Platz.

Bild: Pressestelle Kreisverwaltung/Marianne Häring

Elbe-Elster. Die »großen Blauen« - die Bücherbusse des Kreismedienzentrums des Landkreises Elbe-Elster - sind in die wohlverdiente Sommerpause gegangen und werden für die nächsten Touren zum Schuljahresbeginn wieder herausgeputzt.

Für Marion und Reno Ballnat war am 7. Juli die letzte Tour mit dem Bücherbus, teilt Marianne Häring aus der Verwaltung des Landkreises Elbe-Elster mit. Die beiden Hohenleipischer verabschieden sich nach fast drei Jahrzehnten von einem Berufsleben, dass sie geliebt und gelebt haben. Die Leiterin des Kreismedienzentrums des Landkreises Elbe-Elster, Marion Ballnat, blickte wehmütig auf die vergangenen Jahre zurück. So sind ihr die Vorlesepaten und die »LiteraTour zwischen Elbe und Elster« besonders ans Herz gewachsen. Aber auch die immer wieder durchgeführten Vorlesewettbewerbe der 6. Klassen bleiben in Erinnerung. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski dankte den Beiden für das immer wieder aufgebrachte Engagement rund um Thema Lesen für jede Altersgruppe.

Rainer Pilz, der Leiter des Amtes für Strukturentwicklung, Kultur und Partnerschaften, stellte in seinen Abschiedsworten an Marion und Reno Ballnat fest: »Gelesen wird in Elbe-Elster weiterhin - auch in den Bücherbussen.« Denn für beide Stellen wurden Fachkräfte gefunden und der Erhalt des Angebotes »Fahrbibliothek« somit sichergestellt.

In ihrer letzten öffentlichen Lesung dankte Marion Ballnat besonders dem Landrat, der trotz der schwierigen Haushaltssituation den Erhalt der Bücherbusse immer wieder möglich gemacht hat. Nur so können auch weiterhin 145 Orte des Landkreises im dreiwöchigen Rhythmus mit Medien und Informationen zur Bildung und Freizeitgestaltung versorgt werden.


Meistgelesen