spa/pm

Kita-Beiträge in Bautzen werden leicht erhöht

Bautzen. Weil die Betriebskosten steigen, müssen die Kita-Gebühren im kommenden erhöht werden. Was Eltern künftig zahlen müssen.
Bilder
Symbolbild. In Bautzen erhöhen sich im kommenden Jahr die Kita-Gebühren.

Symbolbild. In Bautzen erhöhen sich im kommenden Jahr die Kita-Gebühren.

Foto: Alicja/pixabay

Am 29. November hat der Stadtrat über die Kita-Gebühren entschieden. Demnach werden ab dem 1. April 2024 neue Kita-Gebühren erhoben. Die Anpassungen sind notwendig, weil sich die Betriebskosten erhöht haben.

 

Was Eltern zahlen müssen

 

Die monatlichen Elternbeiträge werden laut Stadtverwaltung Bautzen in Kinderkrippe und Kindergarten bei einer 9-stündigen Betreuung von derzeit 263,62 Euro auf 270 Euro und im Kindergarten von 154,24 Euro auf 160 Euro angehoben. Bei den Horten steigen die Beiträge von zuvor 86,70 auf 90 Euro bei einer 6-stündigen Betreuung. Die Elternbeiträge für den Förderhort bleiben bestehen.

Hierbei zu erwähnen ist, dass sich die oben genannten Kita-Gebühren auf das erste Kind beziehen. Für das zweite Kind sinken die Beiträge, beim dritten Kind werden die Gebühren vollständig erlassen.


Meistgelesen