Seitenlogo
Thoralf Männel

Budissa startet in die Rückrunde

Am Freitagabend, 19 Uhr, startet die Fußball-Regionalliga Nordost in die Rückrunde. Der Auftakt erfolgt im Bautzener Stadion Müllerwiese mit dem Oberlausitz-Derby FSV Budissa gegen FC Neugersdorf.
Nachdem Paul-Max Walther (links) den Leipziger Torhüter Benjamin Bellot (am Boden) ausgespielt hat, hat der

Nachdem Paul-Max Walther (links) den Leipziger Torhüter Benjamin Bellot (am Boden) ausgespielt hat, hat der

Ein Spiel, in dem richtig Pfeffer drin sein dürfte, stehen doch in beiden Aufgeboten zahlreiche Spieler, die im Laufe ihrer Karriere zuvor schon für den jeweiligen Gegner aktiv waren. Das Hinspiel in Neugersdorf endete 2:2. Mit dem gleichen Ergebnis testete Budissa am Sonnabend beim Ligarivalen RB Leipzig II. Martin Hoßmang brachte Budissa nach Foul an Florian Hansch schon früh per Elfmeter in Führung (5.). Danach trafen die Jungbullen doppelt. Zwei Minuten vor dem Ende gelang Budissa durch Paul-Max Walther – wen sonst – der Ausgleich. Bereits in den Punktspielen dieser Saison hatte sich Budissa von der Leipziger Zweitligareserve zwei Mal remis getrennt. Hört man sich im Budissa-Lager um, sind Trainer und vor allem die Spieler froh, dass es endlich losgeht. Die Plackerei in der Vorbereitung ist vor allem bei den Aktiven die unbeliebteste Phase der Saison. Endlich kann man wieder in den Wettkampfmodus schalten und Woche für Woche den Fans im Stadion und im TV die Fortschritte präsentieren. Gefreut werden kann sich auf alle Fälle auf ein volles Stadion und eine stimmungsvolle Atmosphäre beim ersten Flutlichtspiel des Jahres auf der Müllerwiese!

Um Wartezeiten an den Kassenhäuschen zu vermeiden, bietet sich der Vorverkauf an, z.B. beim WochenKurier.


Meistgelesen