tok

Im Landkreis Görlitz auf Jobsafari

Görlitz. Sieben Unternehmen geben in den kommenden Wochen Einblicke in den Berufsalltag. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Bilder
Ausprobieren ausdrücklich erwünscht: Bei der Jobsafari geht’s nicht nur um Theorie.

Ausprobieren ausdrücklich erwünscht: Bei der Jobsafari geht’s nicht nur um Theorie.

Foto: Marcel Schröder

Schule und dann? Die meisten Schülerinnen und Schüler sind sich nicht sicher, was sie werden möchten. Mit der Jobsafari bietet die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz (ENO) eine Gelegenheit zum Ausprobieren, Fragen stellen und um neue Berufswege kennen zu lernen. Begleitet werden die Jugendlichen dabei von engagierten Mentorinnen und Mentoren, die ihre Liebe zum Beruf weitergeben und die Jugendlichen ein Stück in ihren Berufsalltag hineinschnuppern lassen.

 

Dieses Jahr findet neben der Jobsafari bei Siemens Energy (Start Ende Januar) auch die Forschersafari bei Casus in Görlitz (21. und 22. Februar) die IT-Safari bei msg in Görlitz (Start 14. März) und die Technische Firmen-Safari in den vier Zittauer Unternehmen HAVLAT Präzisionstechnik, SOWAG, Digades und Johnson Drehtechnik (Start 22. März) statt.

 

In verschiedenen Modulen und Bereichen der Unternehmen bringen die Mentoren den Schülerinnen und Schülern ihren Arbeitsbereich mit Theorie und Praxis näher. Unter anderem kann der Beruf des CNC-Programmierers, des Zerspanungsmechanikers, des Elektronikers, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik und eines IT-Consultants genauer unter die Lupe genommen werden. Die Module finden einmal pro Woche in kleinen Gruppen statt.

 

Neugierig geworden? Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung gibt es auf www.checkdenjob.de.


Meistgelesen