tok/pm

Begrüßungspaket für Neugörlitzer wird fortgesetzt

Das Willkommenspaket für Zugezogene wird bis Ende 2021 verlängert. Alle bisherigen Partner sind weiterhin dabei. Insgesamt locken 20 Angebote.
Bilder
Wer sich für einen Umzug nach Görlitz entscheidet, kann auch weiterhin das Begrüßungspaket in Anspruch nehmen. Die 2012 gestartete Aktion wird bis Ende 2021 fortgesetzt. Foto: Keil

Wer sich für einen Umzug nach Görlitz entscheidet, kann auch weiterhin das Begrüßungspaket in Anspruch nehmen. Die 2012 gestartete Aktion wird bis Ende 2021 fortgesetzt. Foto: Keil

Das Begrüßungspaket für Neugörlitzer wird es auch in diesem und im kommenden Jahr geben. Bis zum 31. Dezember 2021 können Menschen, die von auswärts neu nach Görlitz ziehen, das Paket mit vielen Angeboten rund um die Stadt nutzen. Und wer bereits in den ersten Wochen dieses Jahres einen entsprechenden Mietvertrag unterschrieben hat, kommt auch rückwirkend in den Genuss der bunten Geschenke.  Die KommWohnen, die Stadtwerke und die Görlitzer Verkehrsbetriebe als die drei großen Initiatoren haben für die Neuauflage auch alle bisherigen Partner gewonnen. Der Großteil von ihnen ist bereits von Anfang an dabei. Insgesamt steuern 20 Unternehmen, Vereine oder Institutionen ein Willkommensbonbon bei.  KommWohnen erlässt Neugörlitzern bei Abschluss eines Mietvertrags über mindestens 18 Monate zwei Kaltmieten und sponsert darüber hinaus in der Umzugsphase zwei Übernachtungen für zwei Personen in der „Villa Ephraim“. Die SWG geben eine Gutschrift über einen durchschnittlichen Monatsverbrauch für Strom und dazu einen 20-Euro-Gutschein für das Restaurant „Vierradenmühle“. Und die GVB gewähren drei Monate freie Fahrt mit Bus und Bahn bei Abschluss eines Jahresabovertrages. Im vergangenen Durchgang haben allein unter den KommWohnen-Mietern 138 Zugezogene das Paket genutzt.

556 Begrüßungspakete

Das Interesse an der Stadt Görlitz wächst seit Jahren. Seit dem Start der Aktion „Begrüßungspaket für Neugörlitzer“ im November 2012 schloss die KommWohnen (anfangs noch als WBG Wohnungsbaugesellschaft Görlitz) über 1.000 Mietverträge mit Menschen von außerhalb ab, die nach Görlitz zogen. Demnach ergibt sich bei einer durchschnittlichen Haushaltsgröße von zwei Personen ein Zuwachs von rund 2.000 Menschen. Davon nahmen 556 Haushalte den Willkommensgruß in Anspruch. Dass nicht alle Neugörlitzer in den Genuss des Begrüßungspakets kommen, hat verschiedene Gründe. „Manche Zuzügler wollen sich nicht sofort für 18 Monate an eine Wohnung binden und verzichteten daher auf das Begrüßungspaket“, sagt KommWohnen-Geschäftsführer Arne Myckert. „Dennoch war es bei den meisten ein zusätzlicher Anreiz, sich überhaupt erst einmal mit dem Thema Umzug nach Görlitz zu beschäftigen.“ Homepage des Begrüßungspakets: --  Ein Video mit der Vorstellung einiger Angebote ist hier zu sehen: http://youtu.be/p2RmXapsq1I


Meistgelesen