sst

Autos in Görlitz gestohlen

Ein brauner Mazda 3 verschwand am Donnerstagabend in Görlitz. Das zwei Jahre alte Auto mit den amtlichen Kennzeichen GR-M 330 stand an der Scultetusstraße. Der Zeitwert des Pkw konnte noch nicht beziffert werden.
Bilder
Foto: Dan Race/fotolia.com

Foto: Dan Race/fotolia.com

In der Nacht zu Freitag verschwand ein weiterer, schwarzer Mazda 3 von einem Grundstück an der Promenadenstraße. Das Auto mit den amtlichen Kennzeichen GR-AL 1114 war zwei Jahre alt. Der Zeitwert wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Soko Kfz übernimmt in beiden Fällen die weiteren Ermittlungen und fahndet international nach dem Mazdas. (ts)Fahrscheinautomat beschädigt Unbekannte haben das Display eines Fahrscheinautomaten an der Görlitzer Sattigstraße beschädigt. Ein Verantwortlicher meldete den Schaden in Höhe von etwa 200 Euro am Donnerstag bei der Polizei. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen zu der Sachbeschädigung. (ts) Vermisstensuche endet tragisch In der Nacht zu Freitag endete in Görlitz eine Vermisstensuche tragisch. Mehrere Einsatzkräfte der Polizei und Spürhunde sowie ein Mantrailer des Deutschen Roten Kreuzes Görlitz suchten über die Nachtstunden einen 41-Jährigen im Bereich der Schlesischen Straße. Angehörig hatten den Mann als vermisst gemeldet. Am frühen Morgen entdeckten die tierischen Einsatzkräfte den leblosen Vermissten. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen gilt ein Suizid als wahrscheinlich. (ts) Diebstahl aus Auto Am gestrigen Tag wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen in ein Fahrzeug an der Löbauer Straße in Zittau eingedrungen sind. Die Täter entwendeten das Bedienteil eines Radios aus dem Ford Fiesta. Weder am Garagentor noch am Pkw wurden Aufbruchsspuren festgestellt. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf) Verkehrsunfall Am Donnerstagnachmittag kam es in Niederoderwitz auf der Straße der Republik zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem Mitsubishi Colt die B 96 in Richtung Zittau. Aus noch ungeklärter Ursache kam der junge Mann in einer Linkskurve von der Straße ab, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Geländer. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro. (mf) Autodiebstahl scheitert Unbekannte haben am späten Donnerstagabend versucht, einen 13 Jahre alten VW Passat in Weißwasser zu stehlen. Das Auto stand an der Straße der Kraftwerker. Die Täter hatten am Zündschloss des Pkw manipuliert, dann aber offenbar von ihrem Vorhaben abgelassen. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts) Fahren unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis Donnerstagnacht kontrollierte in Weißwasser eine Streife des örtlichen Polizeireviers einen Audi und dessen Fahrer am Professor-Wagenfeld-Ring. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 28-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Außerdem stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,42 Promille. Der Mann wird sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. (mf) Verkehrsunfall Am Donnerstagnachmittag ereignete sich zwischen Weißwasser und Trebendorf ein Verkehrsunfall. Eine 28-Jährige befuhr mit ihrem Mitsubishi die Ortsverbindungsstraße. An einer Linkskurve, kam die Fahrerin aufgrund regennasser Fahrbahn ins Schleudern, stieß gegen einen Baum und überschlug sich. Die Frau verletzte sich leicht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (mf) Verkehrsunfall - Zeugenaufruf Am Donnerstag ereignete sich in Weißwasser auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums am Sachsendamm ein Verkehrsunfall. Zwischen 8.45 Uhr und 10 Uhr beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen dort parkenden Skoda und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Geschädigte bekannt, dass es zu diesem Sachverhalt einen Zeugen gibt, sie jedoch versäumt hatte, sich den Namen geben zu lassen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zu dem Unfallfahrer machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Weißwasser (03576 262-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere der genannte Zeuge wird gebeten, sich zu melden. (mf)