Stefan Staindl

Tipps für spannende Winterferien in Elbe-Elster

LK Elbe-Elster. Die ersten Ferien des neuen Jahres stehen vor der Tür. Im Landkreis Elbe-Elster sorgen tolle Angebote - nicht nur für Ferienkinder - für eine spannende Winterwoche. WochenKurier hat einige, jedoch nicht alle, möglichen Winterferienaktivitäten zusammengefasst.

Bilder
In der Innenausstellung des Elster-Natoureums kann der Nachwuchs unter fachkundiger Führung den Spuren des Bibers folgen.

In der Innenausstellung des Elster-Natoureums kann der Nachwuchs unter fachkundiger Führung den Spuren des Bibers folgen.

Foto: AF-TI-BaLi

In die Ferien starten kann man bereits am 28. Januar am Schloss Doberlug. Die »Schlossgeister« sollen als Theatergruppe wieder aktiviert werden. Am Samstag können sich Kinder in Begleitung eines Elternteils um 10 Uhr an der Klosterschänke melden. Von dort aus geht es zu einem Informationsgespräch (etwa 90 Minuten). Voranmeldungen sind nicht nötig, werden aber gern gesehen. Kontakt per E-Mail unter witschy@t-online.de oder via WhatsApp unter 0171/9153196.

Die Häuser des Museumsverbunds bieten Entdeckungstouren in die regionale Geschichte, verbunden mit Ferienspaß. Am Dienstag, 31. Januar, 10.30 Uhr, gibt es eine Entdeckungsreise in alten Klostermauern im Museum Mühlberg 1547. Die Reise führt durch die Jahrhunderte alte Stuben. Mehr als 500 Jahre alte Wandmalereien erzählen dort ganze Geschichten. Danach geht es ins Schlachtgetümmel: Wer kämpfte und verlor 1547 in der Schlacht bei Mühlberg? Geeignet für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Um Voranmeldung unter Telefon 035342/837000 wird gebeten.

Am Mittwoch, 1. Februar, 10.30 Uhr, gibt es ein Schattentheater und Basteln zum Thema »Der Schlossmüller und die Wunderblume« im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda. Im Anschluss an das Schattentheater kann jedes Kind seine eigene Schattenfigur gestalten und mit nach Hause nehmen. Geeignet für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Um Voranmeldung unter Telefon 035341/12455 wird gebeten.

Mit der Kammerzofe auf Entdeckertour kann man am Donnerstag, 2. Februar, 10.30 Uhr, im Museum Schloss Doberlug. Die Doberluger Kammerzofe kennt sich aus mit Schönheitsmittelchen, Duftwässern und Puderwolken. Von ihr erfahren die jungen Schlossentdecker, was benötigt wurde, um duftende Seifen herzustellen. Sie rühren etwa ihre eigene Seife an und verfeinern sie mit getrockneten Kräutern, Ölen und Farben. Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Um Voranmeldung unter Telefon 035322/ 688 85 20 oder wird gebeten.

Im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde entdecken Ferienkinder am Freitag, 3. Februar, 10.30 Uhr, bei einem Besuch im Kolonialwarenladen wie die Urgroßeltern früher eingekauft haben. Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Um Voranmeldung unter Telefon 03531/30783 wird gebeten.

Für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren wird der Workshop »YouTube und Du« vom 30. Januar bis 1. Februar im Bürgerzentrum Herzberg angeboten. Es geht um die Funktionsweise von YouTube, und darum, wie man Videos erstellen kann. Anmeldungen über Jugendkoordinatorin Lara Meyne per E-Mail unter juko@stadt-herzberg.de oder über WhatsApp unter 0151/50649217.

Kerstin Jahre, Leiterin der Tourist Information Bad Liebenwerda, empfiehlt unter anderem den »Otto Kloss Garten« mit Klanggarten in Bad Liebenwerda sowie den Sagenpfad und den Walderlebnispfad »Meister-Bockert-Pfad« am Elster-Natoureum in Maasdorf als Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung unter freiem Himmel. Dazu zähle auch der Sternweg »Grüne Heide« zwischen Möglenz, Neuburzdorf, Burxdorf, Langenrieth, Kosilenzien und Saxdorf mit Kindermitmachangeboten (etwa Lehrpfad, Memory, Waldspielplatz, Tier- und Baumlehrpfad). In einer Innenausstellung im Elster-Natoureum kann man zudem auf einen Rundgang verschiedene Fossilien entdecken und auf Schatzsuche nach Fossilien gehen. Ebenso ist eine Besteigung des Lubwartturmes (zu den Öffnungszeiten des Museums) mit seinen 122 Stufen ein Erlebnis. Als Belohung winkt eine tolle Aussicht.


Meistgelesen