bb/ck

Weltreise einer Kathedrale

Dresden. Seit 6. August ist im Palais im Großen Garten die Ausstellung »Notre-Dame de Paris – Weltreise einer Kathedrale zu sehen« – erstmalig in Deutschland.

Bilder

Es ist einer der verheerendsten Brände der vergangenen Jahre: Die ganze Welt blickt im April 2019 nach Paris, als Notre-Dame in Flammen steht. Mit dieser Szene beginnt die interaktive Ausstellung »Notre-Dame de Paris – Weltreise einer Kathedrale«. Mit Augmented Reality-Stationen, interaktiven Modellen und Projektionen tauchen Menschen im Palais im Großen Garten in Dresden auf ca. 800 Quadratmetern in die Geschichte der weltberühmten Kathedrale ein.

 

Auf Zeitreise durch 850 Jahre Geschichte

Gründer und Geschäftsführer von Histovery, Bruno de sa Moreira, erklärt: »Die Ausstellung beginnt mit dem dramatischen Brand der Kathedrale im Jahr 2019, geht dann zurück ins Jahr 1160 und arbeitet sich durch die Jahrhunderte bis in die Gegenwart vor, wobei sie 850 Jahre Geschichte durchläuft – angefangen bei den Erbauern im Mittelalter bis hin zur aktuellen Wiederherstellung.«

Das »HistoPad« – ein interaktiver Tablet-Guide – ermöglicht dabei eine einmalige Entdeckungstour mit spektakulären 360-Grad-Ansichten und 3D-Rekonstruktionen sowie ein Kennenlernen mit den Restauratoren, die sich der Wiederherstellung verschrieben haben. Erstmals sind die Personen im HistoPad auf der Reise durch die Zeit auch animiert. »Wir sind stolz, im Palais ein einmaliges Erlebnis bieten zu können: Das berühmteste Wahrzeichen Frankreichs zu Gast in Dresden!«, sagt Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Schlösserland Sachsen GmbH. Konzipiert wurde das Erlebnis vom französischen Start-up Unternehmen Histovery in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Einrichtung für die Erhaltung und Restaurierung der Kathedrale Notre-Dame de Paris und dank der großzügigen Unterstützung der L‘Oréal-Gruppe umgesetzt.

 

Von Dubai nach Paris und in die USA – bis Januar in Dresden

Im Oktober 2021 wurde mit der Ausstellung der französische Pavillon auf der World Expo in Dubai eröffnet. Anschließend gastierte sie in Paris und Washington D.C. und hatte mittlerweile über 250.000 Besucher. Vom 6. August bis 8. Januar 2023 kommt »Notre-Dame de Paris – Weltreise einer Kathedrale« erstmals nach Deutschland – in das Palais im Großen Garten im Herzen von Dresden. Das frühbarocke Baukunstwerk dient heute als Fest- und Ausstellungsort. Die obere Etage wurde bewusst im Nachkriegszustand belassen. Sie bietet eine ideale Kulisse für diese einzigartige Ausstellung.

 

Weitere Fakten im Überblick:

Weitere Informationen auf: www.notredame-dresden.de

Neuigkeiten von der Baustelle auf Facebook und Instagram unter: @rebatirnotredamedeparis

Tickets für die Ausstellung: www.grosser-garten-dresden.de