gb/pm

Größtes Lacrosse Event ein voller Erfolg 

Bilder

Dresden. Premiere und Weltrekordversuche geglückt: Drei Tage lang beherrschte Lacrosse die Joynext Arena und den Sportpark Ostra in Dresden und Europas größte Lacrosse Event war ein voller Erfolg. Dabei konnten auch zwei neue Weltrekorde aufgestellt werden.

 

Der Deutsche Lacrosse Verband richtete vom 20. bis 22. Mai die 1. Germany Lacrosse Convention mit Nation Cups aus. Packende Spiele, Workshops, Trainingssessions und Mitmachaktionen konnten über 900 Besucher erleben. Das deutsche Team konnte sich bis in das Box Lacrosse Finale kämpfen und trat gegen Tschechien an. Am Ende sicherte sich das deutsche Nachbarland vor über 600 Zuschauern einen 16:11-Erfolg und somit den Sieg.

 

Im Rahmen der Convention konnten zudem zwei neue Weltrekorde aufgestellt werden. Erstmals kamen 200 Menschen mit einem Lacrosse-Schläger in einer Box Lacrosse Arena zusammen. Zudem sollte ein weiterer Rekord für das Lacrosse-Spiel mit den meisten Spieler/innen gebrochen werden. Der Bestwert wurde im Jahr 2012 in Kanada mit 185 aufgestellt – und in Dresden wurde dieser überboten. Es versammelten sich insgesamt 254 Teilnehmer/innen und so gab es für alle einen Grund zu jubeln.

 

Die Stadt Dresden mit der Joynext Arena und dem Sportpark Ostra war genau das passende Umfeld für die Premiere. Die Verantwortlichen werden das Event auswerten und eine erneute Ausrichtung im Jahr 2024 in Dresden prüfen.

 

Dr. Simon Krause, Vorsitzender des DLaxV: „Es war ein überwältigendes Wochenende und die Resonanz von den Lacrosse Teilnehmer/innen war durchweg positiv. Besonders überzeugt hat der Rollstuhllacrosse. Es war schön zu sehen, dass zahlreiche Dresdner/innen im Außenbereich großes Interesse an Lacrosse zeigten. Über das gesamte Wochenende verteilt probierten sich über 300 Interessierte aus. Für unsere Sportart ist das ein beachtlicher Wert und der USV TU Dresden e.V. würde sich über neue Mitglieder bei den Dresden Braves Lacrosse freuen. Wir möchten uns auch beim Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden für die Unterstützung bedanken. Ein Dank geht auch an den MDR, der unsere Sportart im Livestream übertrug.“

 

Weitere Informationen: www.lacrosse-dresden.de

 

(pm/Deutscher Lacrosse Verband e.V.)