pm/ck

Baumgießpaten gesucht

Radebeul. Mit der Bürger-App können die Radebeuler ihren Straßenbäumen etwas Gutes tun und für die dringend notwendige Bewässerung sorgen.

Bilder
Jens Wallrabe (Präsident der Rotarier) und Oberbürgermeister Bert Wendsche (v.l.).

Jens Wallrabe (Präsident der Rotarier) und Oberbürgermeister Bert Wendsche (v.l.).

Foto: Stadtverwaltung Radebeul

Bäume kühlen, filtern und befeuchten die Atemluft, reduzieren Straßenlärm, bieten Pflanzen und Tieren Lebensraum und spenden Schatten. Besonders die trockenen und heißen Sommer belasten jedoch auch die Straßenbäume in Radebeul. Jetzt werden Freiwillige gesucht, die eine Baumpatenschaft übernehmen.

»Die seit 2018 anhaltende Trockenheit, besonders in den Sommermonaten, wirkt sich auch verheerend auf die Radebeuler Stadtvegetation aus: Viele Bäume, Hecken und Sträucher sind bereits infolge von Wassermangel geschädigt«, erklärt Oliver Lange, kommissarischer Amtsleiter des Tiefbauamtes. »Neupflanzungen haben es besonders schwer, anzuwachsen und die notwendigen tiefen Wurzeln zu bilden. Sie müssen in den ersten Jahren durch regelmäßige Wassergaben unterstützt werden.« Der Bereich Stadtgrün ist in den Sommermonaten intensiv mit Wässerungen unterwegs, doch das reicht nicht.

Daher regte der Rotary Club Radebeul an, die Radebeuler einzubeziehen und die Möglichkeit der Übernahme von Baumpatenschaften zu schaffen. »Dies ist eine Gemeinschaftsaufgabe, welche wir nur als Stadtgesellschaft bewältigen können. Radebeul ist eine sehr grüne Stadt. Wenn wir dies erhalten wollen, müssen wir uns gemeinsam dieser Aufgabe stellen«, so Oberbürgermeister Bert Wendsche. Deshalb wurde in der Radebeuler Bürger-App eine Rubrik eingerichtet, in der Bäume zu finden sind, die dringend zusätzliches Wasser benötigen.

Baumgießpaten können sich für ein Jahr verpflichten. Der Rotary Club bietet dabei Unterstützung an: Die ersten 200 Paten erhalten einen Bewässerungssack. Dieser wird wie ein Mantel um den Baumstamm gelegt und ein- bis zweimal die Woche mit bis zu 75 Liter Wasser gefüllt. Das Wasser wird tröpfchenweise über Stunden abgegeben.

 

Die Radebeuler Bürger-App ist kostenfrei im Android und iOS App-Store erhältlich