Sandro Paufler

Neue Gewerbeflächen in Sohland

Bilder
Bürgermeister Hagen Israel zeigt die Fläche, auf der sich künftig Unternehmen ansiedeln können. F.: spa

Bürgermeister Hagen Israel zeigt die Fläche, auf der sich künftig Unternehmen ansiedeln können. F.: spa

Aufgrund der hohen Nachfrage von Gewerbetreibenden hat sich die Gemeinde Sohland/Spree dazu entschieden, das bestehende Gewerbegebiet Wassergrund, welches unmittelbar an der B 98 steht, zu erweitern. Über 3 Mio. Euro Gesamtkosten Die gesamten Kosten des Projektes belaufen sich auf 3,4 Millionen Euro und werden zu 85 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert. Für die geplante Erweiterung müssen eine Erschließungsstraße und eine effizientere Regenwasserabführung gebaut werden. Den Bau der Regenwasserabführung teilen sich die Gemeinde Sohland, der Abwasserzweckverband »Obere Spree« sowie die Gemeinde Oppach zu gleichen Teilen. Die Gemeinde Oppach beteiligt sich an den Kosten, weil die angrenzenden Flurstücke ebenfalls von der neuen Abwasserführung profitieren. Platz für neue Firmen: 2022 Sohlands Bürgermeister Hagen Israel geht davon aus, dass die Erweiterungsmaßnahmen Ende des Jahres abgeschlossen sein werden. Unternehmen können sich dann im Jahr 2022 am Standort ansiedeln. Erste Gespräche und Interessensbekundungen werden derzeit geführt. Mit der Erweiterung der Gewerbefläche kommt der Bürgermeister dem Wunsch nach, dass sich mehr Unternehmen in der Gemeinde ansiedeln wollen.