mlh

Könnt ihr‘s euch zusammenreimen?

Hoyerswerda. Weil ich, Krümel - das WochenKurier-Kälbchen, nicht nur gerne Geschenke bekomme, sondern sie auch gerne verschenke, habe ich mir eine kleine Vorweihnachtsüberraschung überlegt.

Bilder
Grafik: L. Lindenhahn

Grafik: L. Lindenhahn

Wer freut sich an Weihnachten nicht über ein schönes Geschenk? Ich würde einen Bund Möhren darauf verwetten, dass die Antwort »NIEMAND!« lautet. Und weil ich, Krümel - das WochenKurier-Kälbchen, nicht nur gerne Geschenke bekomme, sondern sie auch gerne verschenke, habe ich mir eine kleine Vorweihnachtsüberraschung überlegt. Aufregend, nicht wahr?

 

Ich möchte einige von euch mit einem Geschenk überraschen, dass euch aus euren Weihnachtssocken hauen wird! Ganz sicher! Was das ist, wollt ihr wissen? Eigentlich verrät man das ja nicht, aber weil ich Geheimnisse so schlecht für mich behalten kann, verrate ich es euch jetzt trotzdem. Ich möchte 3x2 Eintrittskarten für den Zoo Hoyerswerda schenken.

 

Und weil ich ja jetzt sozusagen offiziell ein Kollege des Weihnachtsmanns bin, möchte ich natürlich auch gerne ein Gedicht von euch vorgetragen bekommen. Aber nicht irgendeins, nein, ein eigenes. Und das kuh-lste Gedicht wird nicht nur mit einem Geschenk belohnt, sondern auch im nächsten KrümelKurier abgedruckt. Cool, oder?

 

Was ihr dafür tun müsst? Zunächst ein mal Mama und Papa um Erlaubnis bitten und sie fragen, ob sie eine E-Mail mit der Einverständniserklärung und dem selbstgeschriebenen Weihnachts- oder Wintergedicht an aktion@wochenkurier.info senden können. Danach heißt es dann nur noch: Daumen drücken! Teilnahmeschluss ist der 1. Dezember.

 

Die Teilnahmebedingungen finden deine Eltern unter: www.wochenkurier.info/teilnahmebedingungen

 

Euer Krümel


Meistgelesen