pm/kun

Hier ist für jeden etwas dabei

Hoyerswerda. Für jeden Läufer die passende Strecke verspricht der 15. HOYWOJ-CityLAUF, der am Samstag, 17. September, im Sportforum ausgetragen wird.

Bilder
Sportler aller Altersklassen treten zum Kräftemessen in den Volksläufen an.

Sportler aller Altersklassen treten zum Kräftemessen in den Volksläufen an.

Foto: Sportclub Hoyerswerda

Alle Laufbegeisterten aus Hoyerswerda und Umgebung treffen sich am Samstag, 17. September, zum 15. HOYWOJ-CityLAUF im Sportforum Hoyerswerda. Spaß und gute Laune sollen bei den insgesamt elf Wettbewerben wieder im Vordergrund stehen. Das gilt für die ganz jungen Sportler genauso wie für die älteren. Mit dem breitensportlichen Grundgedanken möchten die Organisatoren vom Sportclub Hoyerswerda vor allem Familien in ihrer Sportbegeisterung mitnehmen und eine gemeinsame Erlebniswelt schaffen.

 

Die Wettkampfstrecken im Überblick

Windel-Flitzer: Dass der CityLAUF ein Event für die ganze Familie ist, beweist diese Kategorie wohl am besten. Die Kleinsten bekommen wortwörtlich den roten Teppich ausgerollt und dürfen auf zehn Metern vom Start ins Ziel krabbeln oder die ersten Schritte wagen. Mama oder Papa sind natürlich dabei und locken den kleinen Sportler über die Ziellinie.

Mini-Flitzer: Junge Läufer, die noch nicht die Schule besuchen und ihre Kräfte ohne Begleitperson zeigen wollen, starten über 555 Meter bei den VVO-Mini-Flitzern. Neben dem Spaß an der Bewegung gibt‘s hier auch eine extra Portion Selbstbewusstsein, wenn die Strecke ganz alleine gemeistert wurde.

Familien-Flitzer: Wer diese 555 Meter nicht alleine wagen will, nimmt einfach Eltern oder Großeltern an die Hand und startet bei den Wohnungsgesellschaft-Familien-Flitzern. Hier hat die ganze Familie eine Chance.

Grundschullauf: Beim VBH-Grundschullauf können alle Erst- bis Viertklässler ihre Laufschnelligkeit unter Beweis stellen. Sie gehen über einen Kilometer an den Start.

Schulläufe: Jungen und Mädchen der fünften bis achten Klasse kämpfen beim FORD Kieschnick-Schullauf auf zwei Kilometern um die besten Plätze auf dem Siegertreppchen. An die Schüler der Klassen 9 bis 12 richtet sich der IKK classic-Schullauf über drei Kilometer.

Handicap-Flitzer: Die Teilnahme am CityLAUF soll nicht an einem Handicap scheitern, deshalb gibt‘s den Handicap-Flitzer der Lebenshilfe Stiftung Erika Heimann. Gestartet wird hier, mit oder ohne Begleitperson, über einen Kilometer.

Volkslauf: Sportler aller Altersklassen gehen bei den Volksläufen über zwei und vier Kilometer oder beim zehn Kilometer langen Hauptlauf der Lausitzer Seenlandstiftung an den Start.

Firmathlon: Der CityLAUF richtet sich nicht nur an Familien und Schulfreunde, sondern auch an Arbeitskollegen. Jeweils fünf von ihnen können beim VBH-Firmathlon gemeinsam starten und jeweils zwei Kilometer zurücklegen.

Walking: Das Lichtenauer-Walking bietet auf vier Kilometern eine gute Alternative zum Laufen.

 

Für alle Läufe stehen von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr offene Zeitfenster zur Verfügung. Für die Firmenteams fällt um 12 Uhr ein besonderer Startschuss. Außerdem sind von 13 bis 15 Uhr alle Schüler aus Hoyerswerda und Umgebung eingeladen, gemeinsam an den Start zu gehen. Alle Wettbewerbe werden wieder im gut bewährten »Click & Run-System« durchgeführt.

 

Alle Infos & Anmeldungen zum Lauf unter sportclub-hoyerswerda.de


Meistgelesen