spa/pm

Gedenktafel für Dynamo-Legende Wätzlich

Rammenau. Dem gebürtigen Rammenauer Siegmar Wätzlich kommt im Fußballstadion eine ganz besondere Ehre zu teil.

Bilder

Am Freitagabend wurde gegen 17:00 Uhr die Ehren-Gedenktafel für den 2019 verstorbenen Fußballprofi Siegmar Wätzlich eingeweiht. Die Ehren-Gedenktafel befindet sich auf dem Gelände des Johann-Gottlieb-Fichte-Stadion, wo Wätzlich selbst in der Vergangenheit sehr viel Zeit investiert hatte. Die Initiative für die Errichtung der Gedenktafel kam vom Sportverein SV Edelweiß Rammenau.

Unter den Gästen war unter anderem Wätzlichs langjähriger Freund und Weggefährte, der ehemalige Sportdirektor von Dynamo Dresden, Ralf Minge. Bei der Zeremonie enthüllten Wätzlichs Enkel Gian-Luca und Luis die Gedenktafel, während Mitglieder der Familie Trompete und Gitarre spielten und sangen.

Nach der Einweihungszeremonie gab es ein Spiel zwischen dem SV Edelweiß Rammenau und SV Post Germania Bautzen. Zahlreiche neugierige Gäste verfolgten die emotionale Einweihung der Ehren-Gedenktafel am Stadion.