Yvonne Simmang

»Der Wandel beginnt«

Hoyerswerda. In der Zuse-Stadt wurde jetzt der erste Spatenstich für das erste Strukturwandel-Projekt vollzogen.

Bilder
Der symbolische Spatenstich für den Ausbau des Wasserwerks Zeißig ist vollzogen.

Der symbolische Spatenstich für den Ausbau des Wasserwerks Zeißig ist vollzogen.

Foto: Yvonne Simmang

»Der Wandel beginnt.« Mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh seine Grußworte zum symbolischen Spatenstich für den Ausbau des Wasserwerkes Zeißig. Eine Leistungssteigerung von 30 Prozent soll die Erweiterung mit sich bringen.

In Hoyerswerda startet damit das erste Strukturwandel-Projekt, welches für die Stadt und Region von enormer Bedeutung ist. »Die Lebensader Wasser ist wichtig für den Zuzug von Menschen und damit einhergehend auch für die Ansiedlung von Unternehmen«, so Ruban-Zeh weiter. In Kooperation mit den umliegenden Kommunen habe man in den letzten ein bis zwei Jahren intensiv zusammengearbeitet, erklärte VBH-Geschäftsführer Wolf-Thomas Hendrich. Denn nur gemeinsam können solche Projekte umgesetzt werden, die auch länderübergreifend von Bedeutung sind.

»Wasser ist eine Ressource, die entscheidet, ob es einer Region gut geht, und somit ein Schlüsselprojekt für den Wandel«, betonte Jörg Mühlberg von der Agentur für Strukturwandel.