spa/pm

Demitz-Thumitz: Feuer im Granitwerk

Eine Siebhalle im Granitwerk Demitz-Thumitz stand in Flammen. Dabei mussten über 60 Kameraden aus der Region ausrücken, um den Brand auf dem Werksgelände zu löschen.
Bilder

Am Donnerstagnachmittag rückten gegen 16:15 Uhr zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in das Granitwerk nach Demitz-Thumitz. Alarmiert wurden die Kameraden aus Demitz-Thumitz, Medewitz, Rothnaußlitz und Schmölln zu einer auf dem Werksgelände befindlichen Siebhalle. Dort brannten mehrere Förderbänder und Maschinen. Weitere Feuerwehren wurden nachalarmiert Aufgrund der dichten Rauchentwicklung und großen Lagerhalle benötigten die Einsatzkräfte weitere Unterstützung bei den Atemschutzgeräteträgern sowie dem Aufbau von Schlauchstrecken zum Wassertransport. So wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Bischofswerda, Neukirch/Lausitz, Naundorf, Burkau, Birkau-Spittwitz, Gaußig sowie der Gerätewagen Logistik aus Kamenz nachalarmiert. Ebenfalls war ein Rettungswagen aus Neukirch/Lausitz vor Ort. Bis in die späten Abendstunden löschten etwa 60 Kameraden den Brand in der großen Siebhalle. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits aufgenommen.


Meistgelesen