pm/asl

Starke Frauen – starker Osten

Lesung und Mini-Schreibkurs

Anlässlich der diesjährigen 31. Brandenburgischen Frauenwoche unter dem Motto »Superheldinnen am Limit« liest die Hamburger Bestseller-Autorin Martina Rellin am 10. September in der Kreisverwaltung des Landkreises Spree Neiße in Forst (Lausitz) aus ihren Büchern vor.

Superheldinnen am Limit

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Brandenburgische Frauenwoche 2021 bis zum Jahresende verlängert. Somit finden das gesamte Jahr über unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema Superheldinnen statt. Den Auftakt für die diesjährige Frauenwoche im Landkreis Spree-Neiße gab die Mitmachaktion »Superheldinnen am Limit« bereits im Februar und im März 2021. Bürgerinnen und Bürger hatten hierbei die Möglichkeit, sich oder ihre ganz persönliche Superheldin vorzustellen.

Geschichten aus dem wahren Leben

»Nun bekommen weitere frauenpolitische Themen eine Bühne. Frauen (und Männer!) können sich auf einen Lesungs-Abend der besonderen Art freuen«, verspricht Lisa Temesvári-Alamer, die Beauftragte für Gleichstellung/Kinder- und Jugendbeteiligung im Landkreis Spree-Neiße. »Die vorgestellten Bücher ›Klar bin ich eine Ost-Frau!‹, ›Göttergatten‹ und ›Kinder und andere Katastrophen‹ eroberten die Spiegel-Bestsellerlisten. Kein Wunder, enthalten sie doch keine ausgedachten Heile-Welt-Geschichten, sondern das richtige Leben.«

Die Lesung mit Bestseller-Autorin Martina Rellin findet am 10. September um 19 Uhr im Kreistagssaal (Raum C. 1.08), Heinrich-Heine-Str. 1 in Forst (Lausitz) statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es wird darum gebeten, sich bis zum 3. September vorab telefonisch (03562 / 986 100 11) wochentags zwischen 10 und 14 Uhr oder per Mail an l.temesvari-alamer-beauftragte@lkspn.de anzumelden.

Aufgrund der Pandemie-Entwicklung bis zum Veranstaltungszeitpunkt ist auch eine alternative Durchführung der Lesung digital via Webkonferenz möglich. Hierzu informiert der Landkreis rechtzeitig.

»Du könntest ein Buch schreiben«

Viele Menschen hegen den Wunsch, einmal ein eigenes Buch zu schreiben. Wirklich zum Stift oder zur Computertastatur greifen aber die wenigsten. Deshalb bietet die Autorin Martina Rellin neben ihrer Lesung am 10. September auch noch einen Mini-Schreibkurs in der Kreisverwaltung Forst (Heinrich-Heine-Str. 1) an. Dieser findet von 16 bis 18 Uhr statt. Die Teilnehmer erhalten hier Tipps und Tricks zum Schreiben – von der Kurzgeschichte bis hin zur Familienchronik. »Nicht jeder muss gleich ein komplettes Buch in Angriff nehmen. Es ist schon eine tolle Leistung, Erlebnisse oder Geschichten für sich oder die Familie aufzuschreiben«, sagt die langjährige Autorin Martina Rellin.

Eine Anmeldung für den Schreibkurs ist ebenfalls bis zum 3. September telefonisch (03562 / 986 100 11) wochentags zwischen 10 und 14 Uhr oder per Mail an l.temesvari-alamer-beauftragte@lkspn.de erwünscht. Mehr Infos über Martina Rellin und ihren eigenen Verlag gibt es unter: www.martinarellin.de/rellin-verlag.html

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.