sst

Kreiselbau: Kurzzeitige Vollsperrungen bei Vetschau

Vetschau/Spreewald. Der neue Kreisverkehrsplatz bei Vetschau nimmt Gestalt an. Im Oktober kommt es dabei noch einmal zu kurzzeitigen Vollsperrungen, teilt der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg mit.

Von Montag bis Mittwoch, 7. Oktober bis 9. Oktober, komme es in den drei Tagen zu mehreren kurzfristigen Vollsperrungen. Hierdurch können für Verkehrsteilnehmer Wartezeiten von zirka 15 bis 20 Minuten entstehen, heißt es. Von Donnerstag bis Montag, 10. Oktober bis 14. Oktober, sei mehrmals kurzzeitig  - drei bis fünf Minuten - mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. 

Grund für die Verkehrseinschränkungen sind laut dem Landesbetrieb die baulich herzustellenden Fahrbahnverbindungen zwischen dem neuen Kreisel und den vorhandenen Knotenpunktarmen L49/L54 und Berliner Straße. Dazu müsse in den laufenden Verkehr eingegriffen werden. Zur Sicherheit der Arbeiter und der Verkehrsteilnehmer sei diese Maßnahme zwingend erforderlich.

Alle Kraftfahrer werden gebeten, die Lkw-Umleitung zu nutzen beziehungsweise den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg empfehle allen Verkehrsteilnehmern ausreichend Zeit einzuplanen und bittet um Verständnis für die Verkehrseinschränkungen.

(PM/Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislöwen gegen Falken & Towerstars

Dresden. Am Wochenende sind die Dresdner Eislöwen auswärts (heute) bei den Heilbronner Falken gefragt und zwei Tage später, am Sonntag, empfängt das Team von Cheftrainer Rico Rossi mit den Ravensburg Towerstars den amtierenden Meister in der EnergieVerbund Arena. Rico Rossi, Eislöwen-Cheftrainer: „Das kommende Wochenende wird kein leichtes. Die Heilbronner Falken haben momentan das beste Überzahlspiel und zudem mit Yannik Valenti den Topscorer der Liga. Wir müssen diszipliniert spielen und aufpassen, dass wir nicht zu viele Strafen bekommen, denn das könnte uns in Schwierigkeiten bringen. Die gleiche Einstellung brauchen wir im Spiel gegen den amtierenden Meister. Mit Ravensburg haben wir eine sehr erfahrene Mannschaft am Sonntag zu Gast.“ Petr Pohl: „Ich freue mich in Dresden zu sein. Alles ist sehr professionell und die Charaktere im Team sind super. Auf uns wartet ein taffes Wochenende mit Gegnern, die nicht einfach zu bespielen sind. Wir müssen gemeinsam hart arbeiten und daran glauben, dass wir gewinnen können. Ich denke, dass das der Schlüssel zum Erfolg ist und wir dadurch auch zukünftig Spiele für uns entscheiden können.“ Der Puck in Heilbronn fällt am Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr. Das Spiel wird geleitet von HSR Nicole Hertrich und Marc André Naust. Das Spiel gegen die Ravensburg Towerstars bestreiten die Dresdner Eislöwen am Sonntag, 20. Oktober, 17 Uhr in der EnergieVerbund Arena. Tickets für die Partie gibt es im Ticket Onlineshop, in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an den Abendkassen. Kassen und Arenatüren öffnen 15.30 Uhr, der VIP-Raum 16 Uhr. Beide Spiele werden live auf SpradeTV übertragen. (pm)Am Wochenende sind die Dresdner Eislöwen auswärts (heute) bei den Heilbronner Falken gefragt und zwei Tage später, am Sonntag, empfängt das Team von Cheftrainer Rico Rossi…

weiterlesen