sst

Jobcenter: Weniger Menschen sind arbeitslos

Oberspreewald-Lausitz. Auch im September 2019 sank die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer im Landkreis Oberspreewald-Lausitz (OSL) weiter. Aktuell betreut das Jobcenter nach eigenen Angaben insgesamt 2.996 arbeitslose Menschen. Im Vormonat waren es 3.041 und im September letzten Jahres noch 471 Arbeitslose mehr.

„Erstmalig zählen wir weniger als 3.000 Arbeitslose. Lag die Arbeitslosenquote vor einem Jahr noch bei 6,0 Prozent, so reden wir heute über erfreuliche 5,2 Prozent“, zieht Christian Napp, der Geschäftsführer des Jobcenters Resümee. 

„Gerade unsere jungen Kundinnen und Kunden im Alter von 15 bis 25 Jahren nutzen vielfältige Stellenangebote für eine Ausbildung oder einen Job. Von 4,5 Prozent Arbeitslosenquote bei den 15- bis 25-Jährigen im September 2018 haben wir nun mit einer Quote von 3,1 Prozent einen großen Sprung gemacht“, stellt er erfreut fest. Das bedeutet konkret, dass im Monat September 109 Jugendliche noch nicht versorgt sind, im September 2018 waren es vergleichsweise 149, die keine Arbeit oder Ausbildung aufgenommen hatten.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen, die ohne sozialversicherungspflichtige Arbeit sind, liegt aktuell bei 1.547 Personen. Auch hier waren es im Vormonat 40 Menschen mehr. Mit Blick auf den September 2018 waren es sogar 1.821, also noch 274 Langzeitarbeitslose mehr, die keine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit fanden.

(PM/Agentur für Arbeit Cottbus)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.